Neues Lotto in Europa bis zu 90 millionen gewinnen

Der bunte Themen-Mix aus aller Welt und allen sonstigen Themen außerhalb Sloweniens.
Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5388
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Geschlecht: weiblich
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Uruguay

Re: Neues Lotto in Europa bis zu 90 millionen gewinnen

Ungelesener Beitrag von posteo » 10. Mär 2012 01:16

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Tom hat geschrieben: Statistik hin oder her, die ~30 € im Monat verursachen keinen großen Schaden bei mir, bewirken aber einen positiven Effekt.
Es gibt Leute, die versaufen am We rd. > 400 euro auf einen Schlag oder stecken den halben Lohn in Spiel-Automaten?
Letztendlich muss Jeder selber wissen, wo er seinen Zaster verpulvert?

Das meiste Geld holte man sich einst mit oddset( speziell Fussballwetten ). Bayernlose waren eine Zeit lang interessant.
Aktuell werden vermutlich 5 x mehr Nieten gedruckt? Daher auch nicht mehr so interessant.
Lotto, max.1 bis 2 x Kästchen....das muss reichen, dann ist man zumindest dabei im Spiel, falls man doch mal gewinnen sollte?
Beim österreichischen Lotto kann man via Internetz/Online spielen. Das ist etwas komfortabler?

Benutzeravatar

Stresstest
Neu hier
Beiträge: 11
Registriert: 17. Feb 2012 19:30
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort:

Re: Neues Lotto in Europa bis zu 90 millionen gewinnen

Ungelesener Beitrag von Stresstest » 12. Mär 2012 22:57

Triglav hat geschrieben:Lotto, max.1 bis 2 x Kästchen....das muss reichen, dann ist man zumindest dabei im Spiel
...ja, ja, Triglav. Die "Bettler" von Lotto sind für jeden Cent überaus dankbar:

„…Bei der Württemberger Lotto-Zentrale etwa wuchs der Umsatz aus Spieleinsätzen zwischen 1988 und 1993 um 28 Prozent. Die Ausgaben des Lotto-Teams aber stiegen um über 100 Prozent: Elegante Dienstwagen wurden angeschafft, Luxusreisen mit Ehefrauen organisiert.
Das 30 Millionen Mark teure Stuttgarter Lotto-Haus gleiche teilweise "eher einem Museum für moderne Kunst als einem Betriebsgebäude", staunten die Prüfer des Landesrechnungshofes. Das Unternehmen arbeite "in ständiger Versuchung, gegen den Sparsamkeitsgrundsatz zu verstoßen". Allein für einen Steinway-Flügel blätterten die Lotto-Verwalter 68 500 Mark hin - frei nach dem Werbespruch der Glücksspielbranche: "Das Geld muß raus."
Das Motto gilt überall im Lotto-Land. Über die "kostspielige Geschäftsbesorgung", die sich das Land mit seiner Sport-Toto GmbH leiste, staunte im Mai dieses Jahres auch der Rechnungshof im benachbarten Rheinland-Pfalz. 12,9 Prozent aller Glücksspieleinnahmen bleiben dort in der Verwaltung hängen.
Mit viel Geld pflegen die Lotto-Männer ihre Gäste auf das fürstlichste zu bewirten - vor allem ihre Kontrolleure in den Aufsichtsgremien. Und zu luxuriösen Gratisreisen laden sie gleich scharenweise ein.
Ihre eigenen Interessen verlieren die Lotto-Herrschaften in Mainz dabei nicht aus den Augen. Die Gruppe der Leitenden Angestellten wird zum Teil entlohnt wie Oberbürgermeister einer größeren Stadt…“

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-9201009.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Stresstest – „Großraum Krefeld“

Benutzeravatar

France Prešeren
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5527
Registriert: 13. Jun 2009 13:34
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: Novo mesto
Slovenia

Re: Neues Lotto in Europa bis zu 90 millionen gewinnen

Ungelesener Beitrag von France Prešeren » 13. Mär 2012 18:18

Stresstest hat geschrieben:„…Bei der Württemberger Lotto-Zentrale etwa wuchs der Umsatz aus Spieleinsätzen zwischen 1988 und 1993 um 28 Prozent. Die Ausgaben des Lotto-Teams aber stiegen um über 100 Prozent: Elegante Dienstwagen wurden angeschafft, Luxusreisen mit Ehefrauen organisiert.
Wieviele hundert Manager bei VW keinen Zuschuss vom Arbeitsamt benötigen, um über die Runden zu kommen? Fahre dennoch VW.
Ob es dem Vorstand von TUI gut geht? Bin dennoch mit TUI verreist.
Die Lidl Chefs können sich Butter unter die Salami auf die Semmel schmieren? Kaufe dennoch dort.
Die Importeure der Samsung Geräte können mehr als ruhig schlafen in ihrem eigenen Haus? Werfe trotzdem mein Handy nicht weg.

Anders gesagt, würde ich Geld nur für das ausgeben, woran niemand verdient, vielleicht auch weil es keiner haben will, würde mir zu viel Spaß entgehen. Und wenn ich mich frage, warum sollte nicht ich mal der 1 von 140.000.000 sein, den es mit dem Jackpot erwischt, dann ist das genauso zulässig, wie ich mich auch fragen kann, weshalb soll ausgerechnet ich bei einem Verkehrsunfall ums Leben kommen bei einer Wahrscheinlichkeit von "nur" 1:15.800.

Weil wir gerade beim Straßenverkehr sind, der Unertl Brauerei geht es durch mich auch nicht schlechter. :prost:
Nazadnje še, prijatlji,kozarce zase vzdignimo,ki smo zato se zbrat'li,ker dobro v srcu mislimo.

Benutzeravatar

Stresstest
Neu hier
Beiträge: 11
Registriert: 17. Feb 2012 19:30
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort:

Re: Neues Lotto in Europa bis zu 90 millionen gewinnen

Ungelesener Beitrag von Stresstest » 13. Mär 2012 19:34

France Prešeren hat geschrieben: Weil wir gerade beim Straßenverkehr sind, der Unertl Brauerei geht es durch mich auch nicht schlechter. :prost:


…es ist ein signifikanter Unterschied, ob man Hopfen zu Bier verarbeitet, Fahrzeuge herstellt und dafür angemessen bezahlt wird oder – wie im Falle von Lotto-Angestellten, seinen Lebensunterhalt durch finanzielle Verluste der Bürger bestreitet und sich nach Lust und Laune bedient. Und dies nur:

„…Da Glücksspielveranstalter Güter verkaufen, deren wesentlichen Eigenschaften die Spieler nicht durch Beobachtung feststellen und kontrollieren können, sind die Veranstalter der Versuchung zu betrügerischen Machenschaften ausgesetzt…“
(Prof. Dr. Michael Adams, Dr. Till Tolkemitt)

Stresstest – „Großraum Krefeld“

Benutzeravatar

France Prešeren
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5527
Registriert: 13. Jun 2009 13:34
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: Novo mesto
Slovenia

Re: Neues Lotto in Europa bis zu 90 millionen gewinnen

Ungelesener Beitrag von France Prešeren » 13. Mär 2012 22:07

Stresstest hat geschrieben:„…Da Glücksspielveranstalter Güter verkaufen, deren wesentlichen Eigenschaften die Spieler nicht durch Beobachtung feststellen und kontrollieren können, sind die Veranstalter der Versuchung zu betrügerischen Machenschaften ausgesetzt…“
(Prof. Dr. Michael Adams, Dr. Till Tolkemitt)
Barack Obama und ich sind ein und dieselbe Person. Der Beweis? Es gibt kein Bild, auf dem Obama und ich gleichzeitig zu sehen sind.

Lahko noč
Nazadnje še, prijatlji,kozarce zase vzdignimo,ki smo zato se zbrat'li,ker dobro v srcu mislimo.

Benutzeravatar

Stresstest
Neu hier
Beiträge: 11
Registriert: 17. Feb 2012 19:30
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort:

Re: Neues Lotto in Europa bis zu 90 millionen gewinnen

Ungelesener Beitrag von Stresstest » 14. Mär 2012 22:37

…dank der Lottogesellschaft aus Sachsen-Anhalt (die als einzige Lottogesellschaft im DLTB kein Kenospiel veranstalten darf) können wir die ersten Blicke auf das neue Ziehungsstudio in Helsinki werfen:

https://www.lottosachsenanhalt.de/s/man ... index.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Wie man sehen kann, ist Finnland ein sehr, sehr armes Land und genauso arm ist auch die dortige Lotteriegesellschaft. Die finanziellen Mittel reichten gerade so für zwei kleine Ziehungsgeräte und für eine amtlich geprüfte Wanduhr bzw. Tafelanzeige war kein Geld mehr da!

Die Uhr ist deshalb unentbehrlich, da die TV-Zuschauer damit beobachten und kontrollieren können: wann genau und wie lange die Ziehung der Gewinnzahlen für den EuroJackpot tatsächlich durchgeführt wird. So was gehört zu den primären Voraussetzungen, um den wichtigsten Vorgang einer Zahlenwette – die Ziehung der Gewinnzahlen, als transparent bzw. nachvollziehbar bezeichnen zu können. Vor allem, weil der EuroJackpot keine Tombola bei einem Dorffest in Bayern ist, sondern eine Lotterie mit Hauptgewinnen, die um das Zigfache höher liegen als das, was die meisten Spieler im Laufe ihres Lebens brutto verdienen werden.

Wahrscheinlich ist das von WestLotto so gewollt – wir erinnern uns: „Ohne WestLotto läuft beim EuroJackpot nichts“.

Deswegen überlege ich gerade eine e-Mail an den Fachbeirat Glücksspielsucht zu schicken und darin die Eröffnung eines Spendenkontos vorzuschlagen, um das Ziehungsstudio in Helsinki doch mit einer Wanduhr auszustatten zu können.

France Prešeren hat geschrieben: Lahko noč

Wünsche ich euch auch.

Stresstest - "Großraum Krefeld"

Benutzeravatar

Stresstest
Neu hier
Beiträge: 11
Registriert: 17. Feb 2012 19:30
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort:

Re: Neues Lotto in Europa bis zu 90 millionen gewinnen

Ungelesener Beitrag von Stresstest » 16. Mär 2012 19:41

…weitere Details über den EuroJackpot. Von Sachsenlotto erfahren wir:

„…Ziehung
Die Gewinnzahlen werden wöchentlich am Freitagabend um 21 Uhr in Helsinki in Finnland gezogen.
Das Ziehungsgerät arbeitet nach den modernsten technischen Möglichkeiten. Die Ziehungskugeln werden zur Absicherung und Vollzähligkeitskontrolle zusätzlich mit RFID-Chips ausgestattet. Zudem wird jede Ziehung durch finnische Polizeibeamte vor Ort überwacht…“

http://www.sachsenlotto.de/mskp/de/port ... .infocus1b" onclick="window.open(this.href);return false;

Ach ja! Schon wieder ein Ziehungsgerät, das nach den modernsten Möglichkeiten arbeitet. Zuletzt haben wir so was bei der Lotterie Keno erlebt. Was daraus geworden ist, sieht man an den Umsätzen.

Und die FRID-Chipps sind natürlich eine tolle Sache. Auf Youtube gibt's dazu ein Video: "FRID-killer"


Was die finnischen Polizeibeamten anbetrifft, da hätten wir gerne erfahren, ob sie „IM“ Ziehungsstudio oder „VOR“ dem Studio ihre Wache halten werden.

Und was ist eigentlich mit der Öffentlichkeit? Wie viele Besucherplätze haben die Finnen für die Studiogäste reserviert? Ist überaus wichtig, weil in den Teilnahmebedingungen steht schwarz auf weiß:

„…Art, Ort und Zeitpunkt der Ziehungen bestimmt das Unternehmen.
Die Ziehungen sind öffentlich und finden unter notarieller oder behördlicher
Aufsicht statt…“

Nach einem Satz, wie: „Die Ziehung der Gewinnzahlen erfolgt nach dem Zufallsprinzip“, sucht man in den Teilnahmebedingungen vergeblich. Zu riskant, weil rechtlich verbindlich. Aber das kennen wir bereits von Lotto 6aus49, Keno, GlücksSpirale etc.

Unklar ist auch der Umgang mit Spielvoraussagen der Kunden, aber darüber später.

Stresstest – „Großraum Krefeld“

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5388
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Geschlecht: weiblich
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Uruguay

Re: Neues Lotto in Europa bis zu 90 millionen gewinnen

Ungelesener Beitrag von posteo » 18. Mär 2012 16:13

Stresstest hat geschrieben: Und was ist eigentlich mit der Öffentlichkeit? Wie viele Besucherplätze haben die Finnen für die Studiogäste reserviert?
Irgendwie hat man bei dem ganzen Lottomist schon den Eindruck, dass da wohl hinter verschlossenen Türen so Einiges im Busch ist?
Aber was soll es? Es gibt sinnvolleres im Leben als Lotto. Für was die Aufregung?

In Hollywood gab es mal einen Film, glaube ich mit Clooney(der schlechteste Film seit Langem/aller Zeiten) welcher so einen Lotto-Betrug verfilmte. Dort wurde irgendwo in einem Bundesstaat während der Lottoziehung, ein anderer Schnitt, eingeschnipselt. Die
Leute glaubten dann wohl: wieder mal nix gewonnen. Dabei war alles manipulliert! ( ätsch bätsch, ausgeschmiert, dachten sich die Veranstalter ) Die wurden dann erwischt und zum Tode verurteilt.

Manipulation ist immer möglich; gerade im Zeitalter der Digitaltechnik. Die ganzen Zahlenkombinationen rechnet ein ordentlicher Xeon in 2 h durch.
Ich frage mich immer, weshalb sind während der Lottoübertragung immer soviel Schnitte? ( schon mal bemerkt? ) Warum kann man da nicht eine Kamera mit einer Atomuhr ( Funkuhr ) im Hintergrund, permanent draufhalten?
Ist ja schon fast wie bei der Zauberei? Ein bekannter Profi-Zauberer sagt auch, dass 90% der Zauberei die Phosierung ausmacht; dh. die Augen dahin lenken, wo der Magier sie(die Augen) haben möchte?

Interessant ist, dass ich mein ganzes Vermögen dort(Lotterie) legal investieren darf, aber Spielhallen geschlossen werden sollen ( Argumentation: Suchtprophylaxe ) Paar Tausend Arbeitsplätze fallen weg, aber egal?
Reglementierung par excellence. Was wird als Nächstes verboten werden? Zucker im Kaffe oder 5-lagiges Klopapier?
Irgendwie sollte man dem Otto-Normalbürger schon noch gewähren lassen, sonst gerät noch Alles aus den Fugen.

Fredl Fesl hatte mal gesagt, nachdem er gefragt wurde, weshalb er denn so gerne an Spielautomaten spielt.
Fesl`s Antwort: "Prinzipiell ist es mir Wurschd ob ich was gewinne oder verliere. Die Hauptsache ist, das der Apparat blinkt und bimmelt!"

" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar

Stresstest
Neu hier
Beiträge: 11
Registriert: 17. Feb 2012 19:30
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort:

Re: Neues Lotto in Europa bis zu 90 millionen gewinnen

Ungelesener Beitrag von Stresstest » 24. Mär 2012 22:30

Triglav hat geschrieben:
Fredl Fesl hatte mal gesagt, nachdem er gefragt wurde, weshalb er denn so gerne an Spielautomaten spielt.
Fesl`s Antwort: "Prinzipiell ist es mir Wurschd ob ich was gewinne oder verliere. Die Hauptsache ist, das der Apparat blinkt und bimmelt!"

…und deswegen gibt’s in Japan massenweise „Spielhallen“ mit Automaten, die man anstatt Geld/Chips, mit kleinen Metallkugeln füllt, nur um sich nach der Arbeit zu entspannen. Kostet so gut wie nichts.

Abgesehen davon, die EuroJackpot-Premiere war ein Desaster. Gerade noch ca. 13 Mio. Euro Umsatz gemacht und 6,5 Mio. Euro für alle 12 Gewinnklassen!!! Blamage!!!

Irritierend fand ich aber die Tatsache, dass als beim ZDF der EuroJacpot „erklärt“ wurde, der Moderator die Eurozahlen (2aus8) „6“ und „8“ wählte und genau dieselben Zahlen bei der ersten Ziehung ganz zufällig „gezogen“ wurden/sein sollten. Kein Ding der Unmöglichkeiten, trotzdem – auffällig, wie eine gezielte Hilfestellung:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/ ... ekten-Tipp" onclick="window.open(this.href);return false;

Und Triglav hat schon wieder Recht. Diese Maskeraden mit „Schnitten“ der Kamera nach jeder ermittelten Gewinnzahl – egal ob Lotto/EuroJackpot etc., kann man sich ruhig sparen. Verarschen kann ich mich selb…

Stresstest – „Großraum Krefeld“

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
MOMO
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 2199
Registriert: 14. Jun 2009 22:44
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Fließend verstehen und sprechen
Wohnort:

Re: Neues Lotto in Europa bis zu 90 millionen gewinnen

Ungelesener Beitrag von MOMO » 26. Mär 2012 00:01

jepp....2,3 leute diskutieren hier...der Rest spielt Lotto.... :totlach: ....du glabst nicht dran..ich auch icht, das mein Glück vom Lotto abhängt! genau sowenig wie von irgendeiner Sternen Konstellation....du kannst ein referendum gegen den eurojackpot in Slo initiieren.. solange du noch Zeit hast... :totlach: ..im Großraum Krefeld...was soll der scheiß??
Je mehr Löcher, desto weniger Käse

Benutzeravatar

Tom
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 2692
Registriert: 20. Jun 2009 22:50
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: Schwaobaländle
Slovenia

Re: Neues Lotto in Europa bis zu 90 millionen gewinnen

Ungelesener Beitrag von Tom » 30. Mär 2012 10:09

@ stresstest

Ich bewundere Deine Hartnäckigkeit. Langsam haben wohl auch die letzten hier begriffen, das Du und das LOTTO keine Freunde mehr werdet. Zumindest nicht in diesem Leben. :mrgreen:

Aber, auch wenn ich alle Deine Beiträge hier aufmerksam gelesen habe, ich spiele immer noch LOTTO (jede Woche) und mache mir auf bwin Live Wetten , einen Spaß daraus auf Fussballspiele und Tennis zu Wetten.
C'est la vie :prost:

Gruß
Tom :hutzigarre:
Manche Leute drücken nur ein Auge zu, damit sie besser zielen können.