Parlamentswahlen 2018

Nationale und internationale Politik
Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5171
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Geschlecht: weiblich
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Uruguay
Jun 2018 12 23:20

Re: Parlamentswahlen 2018

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

...leider Neuwahlen programmiert !
.......vermutlich zum Nikolausi gibt es dann mal eine neue Regierung...

ps. der aus Kamnik will mit dem Janza nicht koalieren ...
wären in Slowenien mehr Afrikaner vor Ort unterwegs...wäre die Wahl klar gewesen,
wie beim Orban... so wählen die Sozialisten mit Loch in der Hosentasche, halt die Splitterparteien und
nix geht weiter...bis Weihnachten

ps. prinzipiell könnte Slowenien sich die Wahlen eh sparen und nur noch
Kommunal-Politiker preis-günstiger beschäftigen.... lt. Günther Oettinger ..werden die Entscheidungen eh ALLE
nur noch in BRUZZEL entschieden...und nicht in Ljubljana

....Gleiches gilt für die glorreichen, politischen Schlachtenlenker in Berlin....
es gibt nicht mal mehr eine Fussball Nationalmannschaft...diese heisst nun Mannschaft und soll zukünftig gegen eine EU_
Mannschaft ausgetauscht werden....

FACHKRAFT Günther Öttinger in Bruzzel ..The best-oxford-native speaker
....das Beste, was D im EU-Lobbyzirkus zu Bieten hat:

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
France Prešeren
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5404
Registriert: 13. Jun 2009 13:34
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: Novo mesto
Slovenia
Aug 2018 13 21:07

Re: Parlamentswahlen 2018

Gute 2 Monate später scheint es zu einer Einigung gekommen zu sein. Die Levica unterstützt eine Minderheitsregierung aus LMŠ, SD, SMC, SAB und DeSUS. Jetzt sollte es nicht mehr lange dauern bis zur Wahl des Ministerpräsidenten. Diese Konstellation lässt allerdings nichts Gutes erwarten, was die Länge der Regierungsperiode angeht. Sie riecht eher nach weiteren vorzeitigen Neuwahlen. Lassen wir uns überraschen.

Die Wahl des Ministerpräsidenten wird am kommenden Freitag stattfinden. Wer wissen will, was Marjan Šarec vor ungefähr 10 Jahren gemacht hat, der sollte sich die Videos anschauen. :mrgreen:

Nazadnje še, prijatlji,kozarce zase vzdignimo,ki smo zato se zbrat'li,ker dobro v srcu mislimo.

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
France Prešeren
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5404
Registriert: 13. Jun 2009 13:34
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: Novo mesto
Slovenia
Aug 2018 19 16:32

Re: Parlamentswahlen 2018

Wie geplant fand am Freitag die Wahl des Ministerpräsidenten statt. Mit 55 von 87 Stimmen wurde Marjan Šarec gewählt und bekam damit 1 Stimme mehr als die Koalition Stimmen im Parlament hat.

Jetzt wird alles gut. :grindevel:
Nazadnje še, prijatlji,kozarce zase vzdignimo,ki smo zato se zbrat'li,ker dobro v srcu mislimo.

Benutzeravatar

robbie-tobbie
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1043
Registriert: 14. Jul 2013 10:21
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: NRW
Germany
Aug 2018 20 08:37

Re: Parlamentswahlen 2018

Das nenn ich mal ne Karriere :schwindlig:

Bin leider nicht so gut im immitieren, sonst hätte ich vielleicht auch eine politische Laufbahn eingeschlagen :lachend:
Viele Grüße, Robert

***************
Manchmal hat man einfach kein Glück - und dann kommt auch noch Pech dazu.

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
France Prešeren
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5404
Registriert: 13. Jun 2009 13:34
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: Novo mesto
Slovenia
Sep 2018 21 15:47

Re: Parlamentswahlen 2018

Kaum gute 3 Monate rum, schon wurden die Minister der neuen Regierung vom Präsidenten ernannt.
Das sind die Leute.

Bild
Marjan Šarec LMŠ (Ministerpräsident)

Bild
Andrej Bertoncelj LMŠ (Vizeregierungspräsident und Finanzminister)

Bild
Jernej Pikalo SD (Vizeregierungspräsident und Minister für Bildung, Wissenschaft und Sport)

Bild
Miro Cerar SMC (Vizeregierungspräsident und Außenminister)

Bild
Alenka Bratušek SAB (Vizeregierungspräsident und Infrastrukturministerin)

Bild
Karl Erjavec DeSUS (Vizeregierungspräsident und Verteidigungsminister)

Bild
Boštjan Poklukar LMŠ (Innenminister)

Bild
Zdravko Počivalšek SMC (Minister für Wirtschaft und Technologie)

Bild
Andreja Katič SD (Justizministerin)

Bild
Rudi Medved LMŠ (Minister für öffentliche Verwaltung)

Bild
Ksenija Klampfer SMC (Ministerin für Arbeit, Familie, soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit)

Bild
Samo Fakin SMC (Gesundheitsminister)

Bild
Dejan Prešiček SD (Kulturminister)

Bild
Aleksandra Pivec DeSUS (Ministerin für Agrar, Forstwirtschaft und Ernährung)

Bild
Jure Leben SMC (Minister für Umwelt und Raum)

Bild
Peter Jožef Česnik SAB (Minister für Auslandsslowenen)

Bild
Marko Bandelli SAB (Minister für Entwicklung, strategische Projekte und Zusammenhalt)

Schon erstaunlich, wie viele Minister so ein gutes 2 Mio Volk benötigt. 17 Minister sind das und in Deutschland gibt es 16.
Nazadnje še, prijatlji,kozarce zase vzdignimo,ki smo zato se zbrat'li,ker dobro v srcu mislimo.

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5171
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Geschlecht: weiblich
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Uruguay
Sep 2018 23 13:50

Re: Parlamentswahlen 2018

France Prešeren hat geschrieben:
21. Sep 2018 15:47
Das sind die Leute.
Peter Jožef Česnik SAB (Minister für Auslandsslowenen)
Man fragt sich schon, für was ein Minister für Auslandsslowenen, bringen soll ? :smile:
Langt da kein Botschafter mehr im Panikfall ?

Die Bratusek ist auch wieder am Start, wie Miro Cerar...
Mitte-Links muss man mögen...ob die Regierung am Ende was taugt...sieht man in paar Monaten?

links bedeutet aber ...noch mehr Inkasso von den Steuerzahlern für die die leeren Staatskassen.
Solange der Export noch floriert...läuft der Hase wie bisher lang ?
Könige kommen...Könige gehen...so ist

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
France Prešeren
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5404
Registriert: 13. Jun 2009 13:34
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: Novo mesto
Slovenia
Sep 2018 25 20:47

Re: Parlamentswahlen 2018

posteo hat geschrieben:
23. Sep 2018 13:50
Man fragt sich schon, für was ein Minister für Auslandsslowenen, bringen soll ?
Der ist zwar tatsächlich für alle Auslandsslowenen zuständig, aber hauptsächlich geht es um die slowenischen Minderheiten in den zu Slowenien angrenzenden Gebieten. Was er sonst noch so treibt, ist mir auch ein Rätsel. Die Kulturveranstaltungen der Slowenen z.B. in Deutschland werden in aller Regel betreut von den Konsulaten und der Botschaft und die unterstehen dem Außenministerium.

Fraglich ist auch, ob man einen Minister für die öffentliche Verwaltung braucht. Könnte genauso gut im Innenministerium untergebracht werden. Die Aufgaben eines Kulturministers könnte man ebenso einem Bildungsminister übertragen. Wie viel Arbeit können die Kultur und die Bildung eines 2 Mio Volkes schon machen?! Fraglich ist auch, ob Slowenien mit seinen knapp 8000 Armeeangehörigen einen Verteidigungsminister braucht, oder ob das nicht ebenso ein anderer Minister mit übernehmen könnte.

Für mich ist eindeutig, dass es nur darum geht, möglichst viele Posten zu vergeben, damit alle Parteien zufrieden sind. Eine Notwendigkeit so vieler Ministerien oder einen Nutzen für Slowenien selbst kann ich nicht erkennen.
Nazadnje še, prijatlji,kozarce zase vzdignimo,ki smo zato se zbrat'li,ker dobro v srcu mislimo.

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5171
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Geschlecht: weiblich
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Uruguay
Sep 2018 28 08:26

Re: Parlamentswahlen 2018

France Prešeren hat geschrieben:
25. Sep 2018 20:47
Fraglich ist auch, ob man einen Minister für die öffentliche Verwaltung braucht. Könnte genauso gut im Innenministerium untergebracht werden.
Öffentliche Verwaltung hat mit Zaster zu tun, wie Fördergelder, Sozialgelder, usw.
Da ist es schon sinnvoller, wenn man das Innenminsterium aussen vor lässt; die sollen sich mit dem juristischen Kram
befassen...die Verwalter umd den ranzligen Zaster...so ist die Trennung schon i.O.

evtl. hätte man das Müllitär den Verwaltern noch zuordnen können? wg. 8.000 Leute da so einen Ministerium-Zirkus betreiben ?

Hauptsache ist: Keine Neuwahlen, eine " funktionierende Regierung ", damit was weiter geht ... :smile: Sonst Stagnation...
und der Wirtschaftsmotor wird ausgebremst.
Die Unternehmer im Land müssen wissen, wie der Hase die nächsten paar Monate lang läuft - sonst Chaos.
Die Kosten werden aber steigen....egal ob Einkommensteuern, Sozialabgaben, Grabnutzungsgebühren, Grundsteuern,
Verwaltungsgebühren, pi pa po ...

Benutzeravatar

Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1932
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia
Okt 2018 12 12:29

Re: Parlamentswahlen 2018

Gestern kam im hiesigen Radio dass man in Maribor einer Polutikerin, die das Maul in Punkto Wahlversprechen zu voll genommen hat, das Auto demoliert und Türen sowie Fenster zugeklebt hat...mit dem sanften Hinweis, sie solle sich an ihre Wahlversprechen erinnern..

Wenn das in D Schule macht, florieren die Autoverkäufe :multijump: :multijump: :multijump:

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5171
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Geschlecht: weiblich
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Uruguay
Okt 2018 12 16:26

Re: Parlamentswahlen 2018

Trojica hat geschrieben:
12. Okt 2018 12:29
Wenn das in D Schule macht, florieren die Autoverkäufe :multijump: :multijump: :multijump:
diese linksversifften, links-faschistischen(anti-fanten), von öko-Diktatoren finanzierten Rotzlöffeln gibt es schon
genug...
Was gilt ...einfach richtig wählen gehen -

Landtagswahl in Bayern 2018...am Sonntag gibt es die Schelle :grindevel:
da werden die Halbaffen abgestraft....nicht mit dä(h)mlichen Demo-lierungs-Aktionen
( als Wahlbeobachter am Start - > 80 % der Briefwahlen vermutlich manipuliert ? )

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
France Prešeren
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5404
Registriert: 13. Jun 2009 13:34
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: Novo mesto
Slovenia
Okt 2018 12 17:52

Re: Parlamentswahlen 2018

Muss wohl um ein kommunales Versprechen gegangen sein, denn die Regierung steht ja erst seit guten 3 Wochen. Abgesehen davon halte ich nicht so viel davon, denn die Forderungen/Versprechungen der Parteien basieren immer auf der Grundlage, dass diese Partei alleine regieren kann, aber das ist auch in Slowenien im Prinzip ausgeschlossen. Jetzt sind es auch wieder 5 Parteien plus der Tolerierung durch die Linke. Würden alle auf ihre Forderungen bestehen, gäbe es niemals einen Koalitionsvertrag und das Land würde unregierbar. Im Gegensatz zur FDP bin ich der Meinung, lieber schlecht regiert als gar nicht, denn dann bricht das Chaos aus.
Nazadnje še, prijatlji,kozarce zase vzdignimo,ki smo zato se zbrat'li,ker dobro v srcu mislimo.