Auto in Slowenien kaufen und anmelden ???

Vorschriften, Besonderheiten, Anmerkungen, usw.
Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5464
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Geschlecht: weiblich
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Uruguay

Re: Auto in Slowenien kaufen und anmelden ???

Ungelesener Beitrag von posteo »

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Trojica hat geschrieben: 12. Jan 2021 22:20 Das sind selbsternannte Retter der Welt und des Klimas und strotzen vor Arroganz,
die missbilligend auf die Benzin- und Dieselfahrer runter schauen
Unternehmern ist es vermutlich völlig wurschdd, ob da ein Elektro oder eine Dieselmöhre funktioniert.
Bevor man dem Finanzamt Gelder verschenkt - fährt Mann eine dicke Möhre ( Bilanz )

Schlimmer sind die Privatfahrer, welche aus Idealismus Batterie-Karren fahren und sich dann angepissed
fühlen, wenn man eine Gegenrechnung aufstellt.
Auf der anderen Seite verbrennen diese ihre Kohle und fühlen sich dabei noch geil wie Harry :smile:

Allein für den Preis einer Kleinkarre wie für den Zoo-Rennault ( auf Rennault Clio-Basis noch eine Ecke tiefer )
erhält man einen jungen Daimler-Stern E220 + 9g-tronic + gescheiten Sitzen, brauchaberer Heizung + Reichweite + €-6
Motör ...da kauft man sich doch nicht so eine Affenschaukel, wo man nicht mal eine Anhängerkupplung bekommt

Die meisten Kfz-Werkstätten haben in unserer Region nicht mal eine Elektro-Zertifizierung und können oft nicht mal
reparieren. Da muss man die kaputte Karre dann > 200 Kilometer schleppen lassen ...

Benutzeravatar

Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 2631
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia

Re: Auto in Slowenien kaufen und anmelden ???

Ungelesener Beitrag von Trojica »

posteo hat geschrieben: 2. Dez 2020 18:48 wenn man eine Gegenrechnung aufstellt
rechnen darfst bei dem Elektroschrott nie....von den unvorhersehbaren Folgekosten und Risiken ganz zu schweigen...bin ja gespannt, wenn das die Versicherungen in ihre Prämien einrechnen....Auto im Tunnel ausgebrannt...Feuer auf den nebenstehenden Reisebus übergegriffen... Tunnelsanierung 40 Mio Euro etc...

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5464
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Geschlecht: weiblich
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Uruguay

Re: Auto in Slowenien kaufen und anmelden ???

Ungelesener Beitrag von posteo »

Trojica hat geschrieben: 13. Jan 2021 16:42 ..bin ja gespannt, wenn das die Versicherungen in ihre Prämien einrechnen....
Die Versicherungs-Raten sind schon merklich gestiegen. Überteuerte Unfall-Instandsetzungen, bzw. Totalschäden
pushen die Kurse bei den jeweiligen Versicherungen.
Paar Beispiele, für Reparatur-Kosten bei Elektro-Wägen:
- Heckschaden, hinten-rechts, Tesla S Klasse - rd. 35.000 € ( Ersatzteil einschweissen, Lackarbeiten, Zierleistenkram usw. )
- Rennault Zoo Frontschaden - rd. 12.000 € Reparaturkosten für Steuergeräte, Fronthaube, Sensorik, usw.
- Elektro-VW-Golf Austausch Steuergerät ...rd. 3.500 €
- usw.

Rennault will sich mehr auf Elektro fokusieren -
evtl. wird der produzierte Clio ein Elektro-Clio oder die sperren dann das ganze Werk komplett zu - weil die Chinesen
günstiger produzieren ?
https://www.delo.si/gospodarstvo/novice ... vrednosti/


ps. jetzt kommt der Dacia Elektro, direkt aus China - nach Abzug der Subventionen, für netto 8.900 € - Kampfpreis.
Reichweite: 230 km, Schnellladefunktion, 8 Jahre Garantie auf Akkus ...der Reisser, unter den Elektro-Möhren :prost:

Bild

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5464
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Geschlecht: weiblich
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Uruguay

Re: Auto in Slowenien kaufen und anmelden ???

Ungelesener Beitrag von posteo »

17.000 Euro für eine neue Batterie
https://energyload.eu/elektromobilitaet ... 0September.
Nissan Leaf Batteriewechsel: Kosten von 9.400 bis 22.050 Euro
https://www.elektroauto-news.net/elektr ... 250%20Euro.
https://www.elektroauto-news.net/elektr ... 22050-euro
Tesla verlangt für den Tausch einzelner Batterie-Module nach Ablauf einer achtjährigen Garantie zwischen 5000 und 7000 Dollar, wie Tesla-CEO Musk auf Twitter mitteilte - gibt es keine Firmware-/Software-Update mehr, ...ist das Fahrzeug ein Fall für den Recycler
VW Elektro-Golf-Ersatzakku: 15.000 € +-
Rennault ZOO - Ersatzakku: 12.000 € +- :grindevel: usw. usw.


ps. viel Spaß, ...mit den Elektro-Möhren ...

Benutzeravatar

Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 2631
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia

Re: Auto in Slowenien kaufen und anmelden ???

Ungelesener Beitrag von Trojica »

Jetzt die Frage, sind da die Entsorgungskosten auch dabei? Die Reifenhändler verlangen ja auch ein paar Euro für die Rücknahme der Altreifen.

Aber wenn ich das ganze Prozedere auf Slowenien herrunterbreche, fehlt hier doch noch arg viel an Realisierungspotential!

So werde ich hier wohl glücklich meinen Verbrenner bis zu meinem Lebensende fahren. :multijump:

Benutzeravatar

Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 2631
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia

Re: Auto in Slowenien kaufen und anmelden ???

Ungelesener Beitrag von Trojica »

Die Elektroautos werden ja, wenn der Batteriewechsel fällig ist ( sicher nach ca 8 Jahren), verschrottet. Es wird ja niemand ein acht Jahre altes Auto zum Preis von 20 000 € und mehr kaufen. Und für den Erstbesitzer ist das Auto nach 8 Jahren ein Totalverlust, weil er nix mehr dafür bekommt, bzw. gigantische Entsorgungskosten auf ihn zukommen.

Oder liege ich da falsch?

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5464
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Geschlecht: weiblich
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Uruguay

Re: Auto in Slowenien kaufen und anmelden ???

Ungelesener Beitrag von posteo »

Trojica hat geschrieben: 17. Jan 2021 19:40 Und für den Erstbesitzer ist das Auto nach 8 Jahren ein Totalverlust, weil er nix mehr dafür bekommt, bzw. gigantische Entsorgungskosten auf ihn zukommen.

Oder liege ich da falsch?
Das wird von den Herstellern so gewollt. So sparen diese weitere Entwicklungskosten und der Endkunde muss sich in kürzeren Zyklen
neu einkleiden; d.h. eine neue Möhre sich anschaffen -

Früher hielt eine Verbrennerkarre rund 20 Jahre - heute wird nach 8 Jahren schon recycle-ed und der Federführende ( Polit-Adlate )
schaut dabei noch brav zu, wie die Müllberge sich türmen - siehe Westafrika, wo
der ganze Schlott containerweise letztendlich landet.

Für den Franzosen-Diesel gibt es Ersatzmotoren von der Stange, für paar € + ein Tag Arbeit für einen Mechaniker..
und die Möhre funktioniert wieder.

Bei dem Elektrokram kann man oft nicht mal vor Ort entsorgen lassen...siehe Transit-Land Eesterreich ...


Diese ganze Industrie ist völlig auf Obsoleszenz getrimmt - da werden Millionen $ in Material-Wissenschaften gestopft - um
am Ende Müll produzieren zu können - siehe Stabmixer = alt = Zapfwelle aus Metall = hält ewig -
heute aus Kunststoff = Schrott, nach paar Monaten Nutzung oder Motor brennt durch, weil Kernschrott.

So tickt der Markt - gleiches Spiel mit den Handtelefonen, Küchengeräten, Gartengeräten, Werkzeuge, usw. :smile:
Letztendlich soll sich der Konsumschuldner noch mehr verschulden ...wie bisher...Hauptsache, er bleibt ein Lemming
und bezahlt den Banken brav seinen ranzligen Zaster...


ps. auf unserem Wertstoffhof werden täglich dutzende Rechner entsorgt, welche noch zu 80 % problemlos funktionieren.
Alles Schrott ...weil gewollt.
Heute darf man den Schrott nicht mal für paar € abkaufen - wg. Datenschutz ! :grindevel:

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5464
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Geschlecht: weiblich
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Uruguay

Re: Auto in Slowenien kaufen und anmelden ???

Ungelesener Beitrag von posteo »

Trojica hat geschrieben: 17. Jan 2021 19:40 Die Elektroautos werden ja, wenn der Batteriewechsel fällig ist ( sicher nach ca 8 Jahren), verschrottet.
Die Chinesen verkaufen eine Suda SA 01 Elektro-Möhre für knapp 8.000 € netto. Schraubt man den SA 01 - Akku an
die Garagenwand....hat man einen günstigen 40 kWh Hausspeicher ( pro 1 kWh rund 250 € = guter Kurs ) -
subventioniert.

Den Rest kann man als Ersatzteile bei ebay verkaufen und bekommt noch paar € retoure. Steuergeräte, Sensoren,
Fronthauben, Türen, usw. sind immer gefragt

Suda SA 01 - Ohne ESP + ohne Airbag - sehr super ! :grindevel:
Bild