Grenzübertritt in schwierigen Zeiten

Vorschriften, Besonderheiten, Anmerkungen, usw.
Benutzeravatar

Thema-Ersteller
Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 2356
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia

Re: Grenzübertritt in schwierigen Zeiten

Ungelesener Beitrag von Trojica » 16. Jul 2020 13:35

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Heute problemloser Grenzübertritt von Slo nach A auf der A9 und zurück in Bad Radkersburg genau so

Benutzeravatar

robbie-tobbie
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1134
Registriert: 14. Jul 2013 10:21
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: NRW
Germany

Re: Grenzübertritt in schwierigen Zeiten

Ungelesener Beitrag von robbie-tobbie » 16. Jul 2020 20:34

Ja, Slowenien gehört aktuell auch nicht zu den Ländern auf der "schwarzen Liste". Wie schaut´s mit der Grenze nach Kroatien aus?
Viele Grüße, Robert

***************
Manchmal hat man einfach kein Glück - und dann kommt auch noch Pech dazu.

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 2356
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia

Re: Grenzübertritt in schwierigen Zeiten

Ungelesener Beitrag von Trojica » 16. Jul 2020 20:56

robbie-tobbie hat geschrieben:
16. Jul 2020 20:34
Wie schaut´s mit der Grenze nach Kroatien aus

Scheisse....brauchst Eselsgeduld...oder fährst über Varazdin....da soll es fllutschen...ssgen die Einheimischen

Benutzeravatar

robbie-tobbie
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1134
Registriert: 14. Jul 2013 10:21
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: NRW
Germany

Re: Grenzübertritt in schwierigen Zeiten

Ungelesener Beitrag von robbie-tobbie » 16. Jul 2020 21:06

Trojica hat geschrieben:
16. Jul 2020 20:56
oder fährst über Varazdin....
Da sind meine Frau und ich letztes Jahr nur so zum Spaß mit den Ebikes drüber gefahren - haben eine große Runde über Ormoz gemacht. Die Grenzer haben vielleicht bescheuert geguckt :mrgreen:
Viele Grüße, Robert

***************
Manchmal hat man einfach kein Glück - und dann kommt auch noch Pech dazu.

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 2356
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia

Re: Grenzübertritt in schwierigen Zeiten

Ungelesener Beitrag von Trojica » 30. Jul 2020 11:24

War gerade in A....an der Grenz Stelle Autobahn Spielfeld schon Stau und Gedränge....habe den alten Grenzübergang auf der Lands Spielfeld benutzt....null Probleme...null Wartezeit.
..es lohnt sich, mal in den Verkehrsfunk rein zu hören unf dann kurz runter von der Autobahn...

Benutzeravatar

Thomas
Schreibt hin und wieder
Beiträge: 43
Registriert: 26. Aug 2019 15:51
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: Steiermark
Austria

Re: Grenzübertritt in schwierigen Zeiten

Ungelesener Beitrag von Thomas » 31. Jul 2020 07:49

Fahre generell über die alte Grenze. Während an der neuen Grenze sich alle die Reifen platt stehen, fahrt man unten ohne Kontrolle einfach durch. :multijump:

Benutzeravatar

robbie-tobbie
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1134
Registriert: 14. Jul 2013 10:21
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: NRW
Germany

Re: Grenzübertritt in schwierigen Zeiten

Ungelesener Beitrag von robbie-tobbie » 31. Jul 2020 08:25

Wenn man diese Beiträge so liest, kommt einem i´wie der Verdacht auf, dass es in letzter Zeit immer wieder irgendwelche Vorwände für Grenzkontrollen und -schließungen gab / gibt. Erst war es die "Flüchtlingswelle", jetzt ist es die Pandemie... was kommt als nächstes? :gruebel:

Das ach so gelobte freie Reisen in der EU gibt´s jedenfalls nicht mehr. Eher werden Geheimtipps über Grenzübergänge getauscht, bei denen es nicht ganz so arg genau genommen wird.
Viele Grüße, Robert

***************
Manchmal hat man einfach kein Glück - und dann kommt auch noch Pech dazu.

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 2356
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia

Re: Grenzübertritt in schwierigen Zeiten

Ungelesener Beitrag von Trojica » 31. Jul 2020 10:52

Was interessant ist...oben auf der Grenzstelle der Autobahn kontrollieren die Slowenen mit einem Massenaufgebot an Personal und unten an der Grenzstelle Landstrasse, wie auch an der Grenze Mureck und Bad Radkersburg steht niemand...kannst einfach durchfahren....

Benutzeravatar

robbie-tobbie
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1134
Registriert: 14. Jul 2013 10:21
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: NRW
Germany

Re: Grenzübertritt in schwierigen Zeiten

Ungelesener Beitrag von robbie-tobbie » 1. Aug 2020 09:56

Trojica hat geschrieben:
31. Jul 2020 10:52
oben auf der Grenzstelle der Autobahn kontrollieren die Slowenen mit einem Massenaufgebot an Personal
Mich würde mal interessieren, WAS genau die da kontrollieren? Machen die Corona-Schnelltests? Messen die Fieber? Oder sind die Grenzer mittlerweile so gut ausgebildet, dass sie Virenträger mit einem Blick erkennen oder der Nase riechen können? Oder ist das nur irgendeine bescheuerte Behörden-Willkür? Dass das alles ein riesiger Schwachsinn ist, erkennt man doch alleine schon daran, dass ein paar Meter weiter an der Landstraße GAR nicht kontrolliert wird. Also nee, manchmal könnt ich... :kopfwand:
Viele Grüße, Robert

***************
Manchmal hat man einfach kein Glück - und dann kommt auch noch Pech dazu.

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 2356
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia

Re: Grenzübertritt in schwierigen Zeiten

Ungelesener Beitrag von Trojica » 1. Aug 2020 10:59

robbie-tobbie hat geschrieben:
1. Aug 2020 09:56
Oder ist das nur irgendeine bescheuerte Behörden-Willkür?
Ich denke, es ist purer Aktionismus....die Infektionszahlen gehen nach oben....die Wirtschaft und das öffentliche Leben wieder abwürgen ist problematisch...und durch die Kontrollen kann man dem Volk zeigen, wir tun was
..auch in meinen Augen Schwachsinn...

es wird erst Normalität einkehren, wenn Europa durch geimpft ist

==========================================
Hinzugefügt 2 Minuten 56 Sekunden nach Erstellung des Beitrags

Bis es so weit ist, therapiere ich mich weiterhin prophylaktisch mit Lasko....und das funktioniert...bin immer noch nicht mit Corona infiziert :multijump:

Benutzeravatar

robbie-tobbie
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1134
Registriert: 14. Jul 2013 10:21
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: NRW
Germany

Re: Grenzübertritt in schwierigen Zeiten

Ungelesener Beitrag von robbie-tobbie » 1. Aug 2020 19:15

robbie-tobbie hat geschrieben:
31. Jul 2020 08:25
Bis es so weit ist, therapiere ich mich weiterhin prophylaktisch mit Lasko....
Leider sind die mickrigen Vorräte, die ich mir aus Slowenien mitgebracht habe, schon aufgebraucht... ob mir die Krankenkasse eine Therapie-Reise nach Slowenien bezahlt? :gruebel: :lachend:
Viele Grüße, Robert

***************
Manchmal hat man einfach kein Glück - und dann kommt auch noch Pech dazu.