Grenzübertritt in schwierigen Zeiten

Vorschriften, Besonderheiten, Anmerkungen, usw.
Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5463
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Geschlecht: weiblich
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Uruguay

Re: Grenzübertritt in schwierigen Zeiten

Ungelesener Beitrag von posteo »

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Eine Koordination soll verhindern, dass einzelne Länder wie Italien oder Slowenien vorpreschen.
Die Regierung in Ljubljana hatte am Freitag die EU-Staaten überrumpelt, als sie die Grenze für die
Schengenländer ohne Vorwarnung aufsperrte. Am Montag nahm sie die Entscheidung nach einer
Weigerung Wiens wieder zurück. Vor allem Italien gilt wegen der hohen Infektionsrate weiterhin als
„Sorgenkind“, und es gibt die Befürchtung, Italiener könnten via Slowenien einreisen.


https://www.diepresse.com/5815514/somme ... n?from=rss

Benutzeravatar

Stefan_Sch
Begeistertes Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: 16. Aug 2013 08:51
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort:

Re: Grenzübertritt in schwierigen Zeiten

Ungelesener Beitrag von Stefan_Sch »

Ich fahr jetzt einfach mal runter und schau wie weit ich komme.

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 2631
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia

Re: Grenzübertritt in schwierigen Zeiten

Ungelesener Beitrag von Trojica »

Stefan_Sch hat geschrieben: 25. Mai 2020 14:31 Ich fahr jetzt einfach mal runter und schau wie weit ich komme
mach das, nimm aber die Besitzurkunden für dein Eigentum zwingend mit, dann steht einer ungestörten Einreise nach Slo nix mehr im Wege...

....ich bin vorhin auch kurz über die Grenze nach A gehuscht und wieder zurück nach Slo....null Probleme....nix Quarantäne... :multijump:

==========================================
Hinzugefügt 1 Minute 41 Sekunden nach Erstellung des Beitrags

nimm aber ausreichend Masken mit....ohne Maske geht hier nix....und es halten sich alle dran....

Benutzeravatar

Stefan_Sch
Begeistertes Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: 16. Aug 2013 08:51
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort:

Re: Grenzübertritt in schwierigen Zeiten

Ungelesener Beitrag von Stefan_Sch »

Trojica hat geschrieben: 25. Mai 2020 19:25
Stefan_Sch hat geschrieben: 25. Mai 2020 14:31 Ich fahr jetzt einfach mal runter und schau wie weit ich komme
mach das, nimm aber die Besitzurkunden für dein Eigentum zwingend mit, dann steht einer ungestörten Einreise nach Slo nix mehr im Wege...

....ich bin vorhin auch kurz über die Grenze nach A gehuscht und wieder zurück nach Slo....null Probleme....nix Quarantäne... :multijump:

==========================================
Hinzugefügt 1 Minute 41 Sekunden nach Erstellung des Beitrags

nimm aber ausreichend Masken mit....ohne Maske geht hier nix....und es halten sich alle dran....
Mach ich. Danke!

2020 ist leider ein Scheißjahr. Alles läuft schief.

Ich brauch jetzt erst einmal Urlaub.

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 2631
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia

Re: Grenzübertritt in schwierigen Zeiten

Ungelesener Beitrag von Trojica »

Heut, als wir von Österreich zurück über die slow. Grenze fuhren, war ein richtiges ALoch an der Kontrolle....Schatz wäre ihm beinahe ins Gesicht gesprungen....auch solche gibts....war aber das erste Mal...gestern bin ich über Mureck eingereist, null Probleme....

Benutzeravatar

robbie-tobbie
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1183
Registriert: 14. Jul 2013 10:21
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: NRW
Germany

Re: Grenzübertritt in schwierigen Zeiten

Ungelesener Beitrag von robbie-tobbie »

Trojica hat geschrieben: 26. Mai 2020 19:47 war ein richtiges ALoch an der Kontrolle
Wieso, was hat er denn gemacht?

Habe gestern erst bei ntv gelesen, dass Slowenien jetzt seine Grenzen auch für Touristen geöffnet haben soll. Da braucht man ja eigentlich gar keine Begründung mehr zur Einreise, oder hab ich da was falsch verstanden? :gruebel:
Viele Grüße, Robert

***************
Manchmal hat man einfach kein Glück - und dann kommt auch noch Pech dazu.

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 2631
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia

Re: Grenzübertritt in schwierigen Zeiten

Ungelesener Beitrag von Trojica »

[quote=Trojica post_id=88358 time=1588096
[/quote]
posteo hat geschrieben: 22. Mai 2020 16:23 Wieso, was hat er denn gemacht?
Er hat gemault, weil wir eine deutsche Autonummer haben...er hat meinen slowenischen und deutschen Ausweis ignoriert und wollte einen Pass sehen...dann hat er noch zu kommandieren angefangen und dann ist Schatz wild geworden...ist erstaunlich, welche einen Wortschwall und in welcher Lautstärke das kleine Persönchen von sich geben kann....dann hat der Grenzheini uns durchgewunken...


:lolwackel:
robbie-tobbie hat geschrieben: 27. Mai 2020 09:03 dass Slowenien jetzt seine Grenzen auch für Touristen geöffnet haben
Das stimmt leider nicht, es wird immer noch alles, was kein Slo Kennzeichen hat rausgezogen und kontrolliert....nur wenn du hier einen Wohnsitz hast oder Eigentum, darfst rein... alle anderen Informationen sind falsch, bzw. werden von den Grenzern anders gehandhabt

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5463
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Geschlecht: weiblich
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Uruguay

Re: Grenzübertritt in schwierigen Zeiten

Ungelesener Beitrag von posteo »

Trojica hat geschrieben: 27. Mai 2020 10:11 Er hat gemault, weil wir eine deutsche Autonummer haben...er hat meinen slowenischen und deutschen Ausweis ignoriert und wollte einen Pass sehen...dann hat er noch zu kommandieren angefangen und dann ist Schatz wild geworden...

... hätte diesem kommunistischen Tschonn eine Dienstaufsichtsbeschwerde verpasst und direkt beim Innenministerium
gleich angezeigt, wg. Ausländer-haSS, ... Ausländerfeindlichkeit ( zog schon bei der slow. Bahn ), wie im drittem Reich, beim Adolff
HiTTler oder Stählins Josef. Das volle Register - no mercy.

So Einer gehört m.M.n. schnur-schtraxx entfernt, wg. Geschäftsschädigung ..und nicht an sensiblen Grenzen dümmlich abgestellt.
Gleich Dienstnummer sich zeigen lassen, Protokoll anfertigen und anzeigen....diesen Kommunisten-Hugo.

Kommt daher geschissen, ...stellt nur dä(h)mliche Fragen...und führt sich auf, wie Harry. Da zieht es mir die Grasbirnen hoch...

Diese dreckigen Staatslöffel, vermutlich aufgewachsen in kommunistischen Inspektoren-Umfeldern...sollte man gleich zeigen, wo der Bartel den
Most holt ... paar ordentliche Schellen verpassen, bringt nichts....der benötigt einen Eintrag in seiner Beförderungs-Akte...dann
wird der ruhig am Grenzhäusel...wie NUSS :smile:

evtl. wurde der eh schon wg. Überhitzung an das Grenzhäusel ab-kommandiert ? Als Straf-Arbeit ?




Trojica hat geschrieben: 27. Mai 2020 10:11 Das stimmt leider nicht, es wird immer noch alles, was kein Slo Kennzeichen hat rausgezogen und kontrolliert....nur wenn du hier einen Wohnsitz hast oder Eigentum, darfst rein... alle anderen Informationen sind falsch, bzw. werden von den Grenzern anders gehandhabt
Darf man nun in einer Fabrik etwas direkt abholen ( mit Mundschutz, Handschuhen + pi-pa-po ) ?
und dann gleich wieder ab hauen, aus dem Land ...gen A, D zurück - oder gibt es da diverse Auflagen, für Privat-Abholer in
Slowenien -
Der slowenisch-sprachige Botschafts-Tschonn hat auch keinen richtigen Plan und verweist auf das Innenminsterium - alles lulli lulli....
wie bisher -
Angeblich haben die Wiener dort den Bremshebel rein gerammt und die Slowenen rudern wieder retoure, mit ihren Lockerungs-
Bestrebungen...
ein mords Trah-Rah...und im slow. Aldi stehens 30 cm um einander, vor den bavarian Bratschwürschdd ....ein Trauerspiel .. :grindevel:


ps.
Der pv-Wandler steht schon paar Wochen in der Ecke und wartet auf die Bisol`s, wie die Sommer-Reifen auf die Montage ... 2020...
eine ganz zähe Geschichte... :keks:
....Hauptsche ....das Hochbeet, aus 50 mm Eichendielen ...ist nun fertig und befüllt. Das Nächste wird aber wieder gemauert ...
Heute Tymian + Rosmarin eingekaft und der schottische Liebstöckel ist schon unterwegs ...die Johannisbeeren schon fast
fertig

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 2631
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia

Re: Grenzübertritt in schwierigen Zeiten

Ungelesener Beitrag von Trojica »

posteo hat geschrieben: 22. Mai 2020 16:23 Gleich Dienstnummer sich zeigen lassen, Protokoll anfertigen und anzeigen....diesen Kommunisten-Hugo.

Schatz war kurz davor.... hat sie schon mal gemacht....sie hat da keine Hemmungen...

==========================================
Hinzugefügt 1 Minute 39 Sekunden nach Erstellung des Beitrags

Trojica hat geschrieben: 27. Mai 2020 20:51 das Hochbeet, aus 50 mm Eichendielen
das hält dich locker aus....aus dem Zeug kannst noch die Bretter für deinen Sarg sägen lassen :multijump:

==========================================
Hinzugefügt 4 Minuten 56 Sekunden nach Erstellung des Beitrags

posteo hat geschrieben: 22. Mai 2020 16:23 Darf man nun in einer Fabrik etwas direkt abholen ( mit Mundschutz, Handschuhen + pi-pa-po ) ?
und dann gleich wieder ab hauen, aus dem Land ...gen A, D zurück - oder gibt es da diverse Auflagen, für Privat-Abholer in
Slowenien -
privat geht net....musst gewerblich sein....das einzige was funktioniert, ist, wenn du Eigentum in Slo hast....ab 15.06. kannst ev. über Ungarn und Kroatien nach Slo einreisen...

....die Provinzialmonarchen haben alle einen an der Waffel...ich hoffe, der Wähler vergisst nicht diese Schikanen...anders kann ich es net bezeichnen :multipissed: q

==========================================
Hinzugefügt 4 Minuten 19 Sekunden nach Erstellung des Beitrags

gestern haben sie einen Deutschen mit Regensburger Kennzeichen am Grenzhäusel in Spielfeld umdrehen lassen und gen A und D geschickt...Ein riesen Hickhack

==========================================
Hinzugefügt 3 Minuten 37 Sekunden nach Erstellung des Beitrags

der Admin hört es ungern, aber in dieser Situation wünscht du dir einfach ein Fahrzeug mit etwas mehr Technik an Bord, um dem bürokratischen Gesindel nachhaltig den Marsch zu schenken.....ideal wäre eine 120 mm Kanone als Bordgeschütz....

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5463
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Geschlecht: weiblich
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Uruguay

Re: Grenzübertritt in schwierigen Zeiten

Ungelesener Beitrag von posteo »

Trojica hat geschrieben: 27. Mai 2020 21:06 Schatz war kurz davor.... hat sie schon mal gemacht....sie hat da keine Hemmungen...
Habe selber mit den slow. Sherriffs nur gute Erfahrungen gemacht - waren stets freundlich, wenn man zu denen auch freundlich ist.
Sonst brennt der Baum.
Aber solche Halb-Amateure braucht man an den Grenzen nicht und diese gehören ganz klar entfernt - weil vermutlich Beruf verfehlt ?

Trojica hat geschrieben: 27. Mai 2020 21:06 privat geht net....musst gewerblich sein....das einzige was funktioniert, ist, wenn du Eigentum in Slo hast...
Langt ein Steuer-Bescheid für die Grundsteuer auch aus, oder benötigt man den Auszug; Kopie der zemljiška knjiga ?
Würde dann den Steuer-Bescheid mit nehmen, zumindest eine Kopie davon.
Besten Dank -
bevor man da wieder retoure fahren muss.

Der Wurzen-Pass + Grenze müsste offen sein, bzw. wird da vermutlich
sporadisch kontrolliert ?

ps. ein mords Trah-Rah ... :keks:

Benutzeravatar

robbie-tobbie
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1183
Registriert: 14. Jul 2013 10:21
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: NRW
Germany

Re: Grenzübertritt in schwierigen Zeiten

Ungelesener Beitrag von robbie-tobbie »

Mir wäre eine klare, eindeutige Aussage der entsprechenden Behörden lieber als Rambo-Spielzeug :wink:

Habe heute noch gelesen, dass Österreich sich offenbar schwer damit tut, die Grenzen nach Slowenien zu öffnen. Wenn man nur wüsste, was im Augenblick wirklich wahr ist... :gruebel:
Viele Grüße, Robert

***************
Manchmal hat man einfach kein Glück - und dann kommt auch noch Pech dazu.