2 Schlangenbisse innerhalb von 2 Wochen

Wenn die Natur besonders zu betonen ist

Moderator: Trojica

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
France Prešeren
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5766
Registriert: 13. Jun 2009 13:34
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: Novo mesto
Gender:
Slovenia
Sep 2017 16 16:28

Re: 2 Schlangenbisse innerhalb von 2 Wochen

Ungelesener Beitrag von France Prešeren

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Harmlos ist bei jedem Schlangenbiss relativ zu sehen. Allein der Biss kann schon ordentlich schmerzhaft sein. Bei einer Giftschlange tut das Gift sein Übriges und ohne Gegengift wird es bei der Hornviper alles andere als lustig. Sind keine Kobras, trotzdem nicht zu verachten. Wer noch dazu Haustiere hat, muss noch besser aufpassen, denn auch Tiere erkennen eine Schlange nicht immer lange vorher.
Nazadnje še, prijatlji,kozarce zase vzdignimo,ki smo zato se zbrat'li,ker dobro v srcu mislimo.
Benutzeravatar

Benutzer 989 gelöscht
Sep 2017 27 06:51

Re: 2 Schlangenbisse innerhalb von 2 Wochen

Ungelesener Beitrag von Benutzer 989 gelöscht

Trojica hat geschrieben: 14. Sep 2017 10:08Unter den europäischen Vipern hat die Europäische Hornotter eines der stärksten Gifte.
Verglichen mit asiatischen, afrikanischen, amerikanischen Schlangen ist die Hornviper eher mindergiftig. Allein in den
USA werden jährlich knapp 45.000 Schlangenbisse gemeldet. Davon sind > 6.000 gifitg. Davon sterben knapp 10 Menschen jährlich.
Von einer Hornviper mal gebissen...überlebt fast jeder Erwachsene. Sind an Schweinegrippe vermutlich mehr ältere Menschen
gestorben, als von einer Hornviper.
Es sterben in Europa merklich mehr Menschen an Erfrierungen, weil Energiekosten oft nicht mehr bezahlbar.

ps.
Klapperschlangen-Nuggets ...schmecken wie Hähnchen
Benutzeravatar

Trojica
Globaler Moderator
Beiträge: 4060
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia
Jun 2020 06 22:02

Re: 2 Schlangenbisse innerhalb von 2 Wochen

Ungelesener Beitrag von Trojica

Heute wieder Schlange im Garten....gut 120 cm lang und dick wie ne schlanke Gurke....hat sich über unseren Sitzplatz geschlängelt....ich habe mich sehr gefreut, Schatz weniger :spinnt:
Benutzeravatar

Trojica
Globaler Moderator
Beiträge: 4060
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia
Mai 2021 08 20:06

Re: 2 Schlangenbisse innerhalb von 2 Wochen

Ungelesener Beitrag von Trojica

sie sind wieder aktiv :multijump:

https://www.slovenskenovice.si/kronika/ ... a-kaca/[br][/br]
==========================================
Hinzugefügt 1 Minute 46 Sekunden nach Erstellung des Beitrags

Unser Kater hat vor ein paar Tagen eine ausgewachsene Hornviper angeschleppt. Er hat ihr das Genick durch gebissen und sie uns dann stolz präsentiert :multijump:
Benutzeravatar

Trojica
Globaler Moderator
Beiträge: 4060
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia
Jul 2021 09 23:31

Re: 2 Schlangenbisse innerhalb von 2 Wochen

Ungelesener Beitrag von Trojica

In der benachbarten Steiermark wurde wohl ein Mann durch den Biss einer Hornviper getötet....so wurde es in Ö3 verkündet. Nachbars Kater hat neulich wieder so ein Tierchen angeschleppt und verspeist.

Die Hornvipern sind ja net gross und sehr schlank....
Benutzeravatar

Benutzer 989 gelöscht
Jul 2021 10 19:34

Re: 2 Schlangenbisse innerhalb von 2 Wochen

Ungelesener Beitrag von Benutzer 989 gelöscht

Ein Steirer wurde vor paar Tagen in der Keramikabteilung von einer Python im Gehänge gebissen :smile:
Vermutlich
ist die Würgeschlange bei einem Nachbarn ausgebüchst. Ob über den Balkon oder via Abwasserkanal ...ist
noch offen.
Österreichische Sherriffs sinn-ieren noch, wg. wie und was

https://steiermark.orf.at/stories/3111456/
Benutzeravatar

Trojica
Globaler Moderator
Beiträge: 4060
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia
Jul 2021 10 22:54

Re: 2 Schlangenbisse innerhalb von 2 Wochen

Ungelesener Beitrag von Trojica

France Prešeren hat geschrieben: 16. Sep 2017 16:28 Ein Steirer wurde vor paar Tagen in der Keramikabteilung von einer Python im Gehänge gebissen
Hab ich auch in Ö3 gehört. Hat ja auch Vorteile....die Schlange frisst die Ratten in der Kanalisation :lolwackel:
Benutzeravatar

Benutzer 989 gelöscht
Jul 2021 13 18:52

Re: 2 Schlangenbisse innerhalb von 2 Wochen

Ungelesener Beitrag von Benutzer 989 gelöscht

Trojica hat geschrieben: 10. Jul 2021 22:54 ...Hat ja auch Vorteile....die Schlange frisst die Ratten in der Kanalisation :lolwackel:
wenn die nur in der Kanalisation verbleiben würden .... :smile:

in Asien bauen die DUDEs regelmässig Hasengitter in die Wasser-, Abwasserkanäle. Oft verkriechen sich die
Schlangen bei Hochwässern durch Abwasserkanäle und tauchen dann in Duschen wieder auf ...
Die meisten Schlangenarten sind aber eher ungiftig. Die 4 Meter lange Königscobra ist halt gefährlich....Skorpione
eher mindergiftig.
Tellergrosse Vogelspinnen werden auf den Äckern von den alten DUDEs noch regelmässig roh gegessen. Der Asiat
haut fast Alles auf den Griller, was er findet.
Die Polynesier grillten auch oft ihre Feinde über dem Feuer und verspeisten ihre Köpfe als Dessert. Darunter auch
Ferdinand Magellan, welcher von LapuLapu pers. geköpft und dann gegrillt wurde
Benutzeravatar

Trojica
Globaler Moderator
Beiträge: 4060
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia
Sep 2021 20 17:15

Re: 2 Schlangenbisse innerhalb von 2 Wochen

Ungelesener Beitrag von Trojica

Ach..Neues zu diesem Thema....Schatz hat heute Bohnen abgenommen....da lag doch zwischen den Bohnen eine grosse Schlange....sind wohl Beide erschrocken :multijump:
Benutzeravatar

Trojica
Globaler Moderator
Beiträge: 4060
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia
Mai 2022 16 20:21

Re: 2 Schlangenbisse innerhalb von 2 Wochen

Ungelesener Beitrag von Trojica

Sie sind wieder sehr aktiv, etliche Sichtungen vor Ort getätigt.

In dem Bericht hier werden die giftigen Schlangen klassifiziert..vor allem die Definition des Lasko-Reptils hat mich sehr interessiert.

Ich glaube, mit dem hatte ich schon Kontakt nach übermäßigem Genuss der grünen Fläschchen :multijump: :prost:

https://mariborinfo.com/novica/slovenij ... -ugrizu[br][/br]
==========================================
Hinzugefügt 5 Minuten 41 Sekunden nach Erstellung des Beitrags

Auch in nachfolgenden Bericht wird das Lasko-Reptil erwähnt nebst seiner Giftigkeit.
Beim nächsten Bierkauf muss ich doch genauer in die Kiste kucken :klatschend:

https://mariborinfo.com/novica/lokalno/ ... aco/317983
Benutzeravatar

Podsreda
Dem Forum verfallen
Beiträge: 714
Registriert: 10. Aug 2020 18:49
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: Hockenheim
Germany
Apr 2024 28 17:43

Re: 2 Schlangenbisse innerhalb von 2 Wochen

Ungelesener Beitrag von Podsreda

Schlangen, also ich persönlich brauche sie nicht.

Wenn Sie eine Schlange im Garten sehen, töten Sie sie nicht!
Schlangen sind für den Garten nicht schädlich, und von den in unserem Land vorkommenden Schlangenarten sind nur drei Arten für den Menschen giftig und halten sich selten in Gärten auf. Die meisten wollen sie jedoch aufgrund ihres Rufs nicht dort haben. Wie Sie sie erkennen und wie Sie sie vertreiben, lesen Sie weiter unten.
Zur Abwehr von Schlangen, die in Ihre Gartenbeete eindringen, können Sie verschiedene Methoden anwenden, zu denen Gerüche, Vibrationen, aber auch bestimmte Pflanzen und vor allem regelmäßiges Mähen des Grases und Entfernen von Unkraut gehören.
Wenn Sie eine Schlange im Garten sehen, töten Sie sie nicht.

Die Anwesenheit von Schlangen macht den Menschen normalerweise Angst, aber Sie müssen sie noch nicht töten. Auch im Garten haben sie ihre Funktion, und wenn sie verschwinden würden, würde die Zahl der Nagetiere und anderer Schadorganismen, die sich von ihnen ernähren, sehr schnell zunehmen. Am häufigsten stehen Mäuse, Ratten, Maulwürfe, Wühlmäuse und verschiedene Insekten auf ihrem Speiseplan.

Die meisten Schlangen trifft man im Frühling und Sommer, wenn die Temperaturen zwischen 25 und 32 Grad Celsius liegen. Am aktivsten sind sie in den frühen Morgen- und späten Abendstunden. Bei hohen Sommertemperaturen verstecken sie sich, ihre Aktivität nimmt jedoch im Spätsommer und Herbst zu. Wenn sie in einem bestimmten Bereich keine Nahrung finden, verlassen sie diesen Bereich recht schnell.

Welche Bedingungen passen zu Schlangen und was stößt sie ab?

Schlangen mögen es nicht, wenn Land und Grundstück ordentlich und sauber sind. Andererseits werden sie von überwuchertem Gras und Abfällen angezogen, in denen sie Zuflucht finden. An solchen Orten gibt es oft viele Mäuse oder Ratten, was für sie recht günstig ist. Um Bedingungen zu schaffen, die Schlangen nicht mögen, mähen Sie das Gras regelmäßig und entfernen Sie Unkraut. Befreien Sie sich auch von großen, mit Gras bewachsenen Steinhaufen und Holz. Sträucher, Bäume und Zierpflanzen regelmäßig beschneiden und den Boden um sie herum reinigen. Schlangen bevorzugen Gras, meiden jedoch Schotter und harten Boden.

Wenn Sie Haustiere haben, lassen Sie deren Futter nicht draußen. Das Gleiche gilt für Vogelfutter.

Vermeiden Sie es, Springbrunnen, Vogeltränke und künstliche Teiche zu nah an Haus und Gebäuden zu platzieren. Wasser kann sie anlocken.

Sie können Schlangen mit einem Gerät abwehren, das Vibrationen aussendet

Schlangen können nicht hören, aber Vibrationen sehr gut wahrnehmen. Wir können sie mit verschiedenen Geräten vertreiben, die Vibrationen aussenden.
Schlangen können nicht sehen, aber sie haben einen sehr guten Geruchssinn.

Diese Reptilien reagieren empfindlich auf den Geruch von Essig, ätherischen Ölen, Schwefel und Ammoniak, letzteres können sie überhaupt nicht ertragen, die anderen sind für sie sehr unangenehm. Es reicht aus, ein altes Tuch mit Ammoniak zu tränken und es an mehreren Stellen im Hof ​​oder im Garten liegen zu lassen. Essig hat eine ähnliche Wirkung. Die Kombination aus Öl, Nelken und Zimt mit ihrem starken Geruch schreckt zudem Schlangen ab.

Sie können auch versuchen, Schlangen abzuwehren, indem Sie Backpulver auf den Boden streuen. Wenn es mit Wasser gesättigt ist, beginnt es einen Geruch zu verströmen, der für diese unerwünschten Gäste unangenehm ist.

Schlangen können auch einige Pflanzen aus dem Garten vertreiben.

Pflanzen mit einem starken und stechenden Geruch, wie Zitronengras, Knoblauch und rote Zwiebeln, wirken am besten, um Schlangen aus dem Garten abzuwehren.

Aus Knoblauch kann man ein Abwehrmittel herstellen. Mahlen Sie einige Schoten zusammen mit Wasser in einem Mixer zu einer Paste. Etwas Öl hinzufügen und schnell verrühren, um eine gleichmäßige Masse zu erhalten. Vor Gebrauch mindestens 1 Stunde abgedeckt aufbewahren. Es reicht aus, ein paar Tropfen der Mischung auf die zu schützende Oberfläche aufzutragen. Wiederholen Sie die Oberflächenbehandlung nach jedem starken Regen oder nach zwei bis drei Wochen. Knoblauch und rote Zwiebeln gelten aufgrund ihres Schwefelgehalts als sehr wirksam.

https://www.dominvrt.si/roze-vrt/kako-z ... 1714114003