Sabine auf slowenisch

Wenn die Natur besonders zu betonen ist
Benutzeravatar

Thema-Ersteller
Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 2416
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia

Sabine auf slowenisch

Ungelesener Beitrag von Trojica » 10. Feb 2020 15:17

Für mich wieder der aktuelle Beweis, dass die Wetterapps nix taugen....vorhergesagt war Wind mit 30 kmh und vereinzelte Böen...das laue Windchen hat in in der Nachbarschaft und im weiten Umkreis fast sämtliche Dächer beschädigt...ein Mann im Ort wurde vom Baum erschlagen...viele Strommasten umgeknickt, Stromausfälle den ganzen Tag, Feuerwehr und Rettungsdienste im Dauereinsatz...

Da gehört doch den Betreibern der Wetterapps so eine in den A...rsch getreten, dass ihnen die Augen aus dem Kopf quellen
..damit sie sehen, was für einen Dreck sie veröffentlichen :multipissed: :multipissed: :multipissed:


Hat aber 18 Grad draussen...

Benutzeravatar

France Prešeren
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5527
Registriert: 13. Jun 2009 13:34
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: Novo mesto
Slovenia

Re: Sabine auf slowenisch

Ungelesener Beitrag von France Prešeren » 10. Feb 2020 16:02

In Deutschland wurde dagegen seit gestern eine geradezu Hysterie verbreitet, so dass es heute in München zur Hauptverkehrszeit der Woche (am Montagmorgen ist mit Abstand am meisten los auf Münchens Straßen) es keinerlei Stau gab. Aber nicht nur das, es gab Parkplätze so weit das Auge reichte. Als wenn die Leute vor dem Sturm geflüchtet wären. Tatsächlich sind es aber nur die vielen Pendler (München ist Deutschlands Pendlerhauptstadt), die nicht nach München fuhren, weshalb man parken konnte wo man wollte. Kurzzeitig hatte ich überlegt, ob es nicht vielleicht noch Sonntag ist. Was den Wind selbst angeht, so konnte ich ihn natürlich schon wahrnehmen, ohne die Hysterie hätte ich ihn aber bei weitem nicht als einen Orkan erkannt. Lediglich umgefallene Bauzäune und Leichtkrafträder zeugten von ein paar stärkeren Böen.

Das mag außerhalb Münchens anders ausgesehen haben, doch kommen wir zu Slowenien. Zumindest die slowenische Umweltagentur ARSO hat bereits seit ein paar Tagen vor dem Sturm gewarnt.
Bild

Ein paar Impressionen.

In Prebold

Bei dem Baum handelt es sich um eine 230 Jahre alte Linde.


Bei Podvelka ist ebenso ein Baum umgefallen und hat einen Mann in seinem Auto erschlagen.
BildBild
Nazadnje še, prijatlji,kozarce zase vzdignimo,ki smo zato se zbrat'li,ker dobro v srcu mislimo.

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 2416
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia

Re: Sabine auf slowenisch

Ungelesener Beitrag von Trojica » 10. Feb 2020 19:28

Wir hatten schon letzten Mittwoch einen heftigen Sturm mit Stromausfällen, Verkehrstafeln wurden samt Fundament aus dem Boden gerissen...der Zugverkehr nach Graz/Bischofshofen war unterbrochen....

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5388
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Geschlecht: weiblich
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Uruguay

Re: Sabine auf slowenisch

Ungelesener Beitrag von posteo » 11. Feb 2020 21:09

...es soll noch ein Nachfolger der Sabine kommen....aber nicht mehr so wild - für das Wochenende gemeldet.
Die Feuerwehren waren recht gefordert, wie der Katastrophenschutz ...paar Bäume sind um geknickt
, aber nicht der Rede wert ...

Letztes Jahr gab es im Tirol knapp > 1,2 mio Erntefestmeter Sturmholz und in Kärnten knapp eine halbe Mio eFmeter.
In den deitschen Wäldern sind aktuell paar Bäume um geknickt - evtl. wird man noch paar m3 Sturmholz günstiger einkaufen
können ?

:keks:
in Sibenik schneite es auch recht locker ...Palmen, im Schnee ...ist auch scheeeh
Bild

jedes Jahr, das gleiche Trah-Rah ....Hauptsache, der kack-Januar + -Februar bald vorbei...
Radfahren auf dem hometrainer im Keller, neben den Kartoffeln...ist auch recht fad(-e)

Benutzeravatar

robbie-tobbie
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1155
Registriert: 14. Jul 2013 10:21
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: NRW
Germany

Re: Sabine auf slowenisch

Ungelesener Beitrag von robbie-tobbie » 12. Feb 2020 07:07

Diese Sabine hat mir mächtig Nerven abverlangt. Nachdem beim letzten Sturm ja leider unser Wohnmobil und das Hausdach dran glauben mussten, war ich dieses Mal etwas nervös... nachts kaum ein Auge zugetan. Passiert ist zum Glück nicht viel. Ein leeres Regenfass liegt wohl jetzt bei irgend einem Nachbarn, des Weiteren wurde eine Keramik-Ente zerdeppert. Das Ding war eh hässlich :mrgreen:

Und wie Posteo ja bereits schrieb, so ganz vorbei isses immer noch nicht.

Da meine Mutter regen Telefonkontakt zu unseren in Slowenien lebenden Verwandten hält und dort Neuigkeiten (vorzugsweise irgendwelche "Katastrophen" :schwindlig: ) schneller als im Internet verbreitet werden, gehe ich davon aus, dass in der Gegend um Ptuj auch nicht allzu viel passiert ist.
Viele Grüße, Robert

***************
Manchmal hat man einfach kein Glück - und dann kommt auch noch Pech dazu.

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 2416
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia

Re: Sabine auf slowenisch

Ungelesener Beitrag von Trojica » 12. Feb 2020 18:40

irgendwie war unsere Gegend besonders betroffen....da ist der Wind wie im Kanal den Pohorje runtergedonnert und bei uns auf die Hügelkette geknallt...und da hats gefetzt :ventilator: :ventilator: :ventilator:

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5388
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Geschlecht: weiblich
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Uruguay

Re: Sabine auf slowenisch

Ungelesener Beitrag von posteo » 12. Feb 2020 21:10

robbie-tobbie hat geschrieben: 12. Feb 2020 07:07 ... und das Hausdach dran glauben mussten, war ich dieses Mal etwas nervös.
? wie hatte denn die Versicherung den Schaden verhandelt und welche Versicherungsart hatte den
Schaden ausgeglichen?
nur als info
In Slowenien, Bulgarien, Ungarn werden oft kombi-Pakete angeboten - in D beschränkt man sich oft
nur mit einer Brandversicherung. Höhere Gewalt ist oft kaum versicherbar, in diversen Regionen -
lp

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 2416
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia

Re: Sabine auf slowenisch

Ungelesener Beitrag von Trojica » 13. Feb 2020 17:12

Trojica hat geschrieben: 10. Feb 2020 15:17 werden oft kombi-Pakete angeboten -
Ich habe meine Hütte in Österreich versichert. Die hiesigen Verträge und Agenturen sind mir suspekt.

Benutzeravatar

robbie-tobbie
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1155
Registriert: 14. Jul 2013 10:21
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: NRW
Germany

Re: Sabine auf slowenisch

Ungelesener Beitrag von robbie-tobbie » 13. Feb 2020 19:27

posteo hat geschrieben: 12. Feb 2020 21:10 ? wie hatte denn die Versicherung den Schaden verhandelt und welche Versicherungsart hatte den
Schaden ausgeglichen?
Das abgedeckte Hausdach hat die Gebäude-Versicherung problemlos übernommen. Beim Wohnmobil hat die Teilkasko ausgeglichen - da wusste ich auch nicht, wie das gehandhabt wird. Wir haben zusätzlich zur Gebäudeversicherung eine Gebäude-Haftpflicht. Die soll für Schäden aufkommen, bei denen durch unser Haus andere geschädigt werden. Grundsätzlich gibt es aber bei Sturmschäden keine Hauftungs-Frage, da zahlt grundsätzlich die Teilkasko! Wusste ich vorher auch nicht.
Viele Grüße, Robert

***************
Manchmal hat man einfach kein Glück - und dann kommt auch noch Pech dazu.

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5388
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Geschlecht: weiblich
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Uruguay

Re: Sabine auf slowenisch

Ungelesener Beitrag von posteo » 15. Feb 2020 10:04

Trojica hat geschrieben: 13. Feb 2020 17:12 Ich habe meine Hütte in Österreich versichert. Die hiesigen Verträge und Agenturen sind mir suspekt.
sind kaum teurer, als Triglav & Konsorten-Konglomerate ....eher sogar noch günstiger und haben eine breitere
Deckung. Notfalls auf den Austria-Gerichten klagbar - in Slowenien eine elende Wurst

Wenn die Feuerwehr kommt....bezahlt die Versicherung den Feuerwehrleuten noch eine Brot-Zeit....lt. AGB :grindevel:
Die Österreicher, haben schon sehr sonderbare Verträge - oft im Verbraucher-Recht eigen-artige Konditionen - da muss
man die Bedingungen am Besten gleich 3 x durch lesen ...sonst A-Karte :smile:

gasilci Merch:
Bild