Preis für Heizöl

Wenn die Natur besonders zu betonen ist
Benutzeravatar

Benutzer 989 gelöscht
Reactions:
Dez 2021 06 16:52

Re: Preis für Heizöl

Ungelesener Beitrag von Benutzer 989 gelöscht

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Trojica hat geschrieben: 4. Dez 2021 14:01 Die ganze Rechnerei mit Brennwerten etc ist graue Theorie...Fakt sind die Zahlen aus der Praxis....meine Novemberabrechnung...,Stromkosten 92,25 € Stromverbrauch November gesamt 696 Kwh...
Auch wenn die Stromer > 30 % drauf hauen auf den Strompreis, ist es immer noch wirtschaftlich.
Die Holzpreise steigen auch und die Holzverbrennerei rentiert sich auch nur, wenn man gute
Quellen hat.
Sonst nur Hobby.
Verstehe einen Kollegen auch nicht, der jedes Jahr ganze LKW-Ladungen vor seinem Haus aufspaltet und dann verfeuert.
Für den Sommerbetrieb hat er eh eine Gastherme, welche für 3 € pro Tag funktioniert, für 3 x 90 m2, neu aufsanierte Hütte.
Der macht es halt auch nur, weil es im taugt, die ganze Holzarbeit.
Der bezahlt auch gut einen 1.000er für die 6-monatige Holz-Heizerei - den Rest macht die Gastherme.
Motorsägenwartung, Aspen, Ketten, Anhänger, Spalter, usw. kosten auch paar Mäuse

Kamin und Holzofen sind bei einem Blackout auch was wert ...wenn mal das Netz zusammenbricht oder die Zwangsabschaltungen
via Smartmeterin häufen...ist man wieder froh, wenn man einen guten Holzkessel hat :grindevel: (5+7+6+1-19-fin )
Benutzeravatar

Trojica
Gehört zum Foruminventar
Reactions:
Beiträge: 3417
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia
Dez 2021 07 10:50

Re: Preis für Heizöl

Ungelesener Beitrag von Trojica

posteo hat geschrieben: 6. Dez 2021 16:43 wird im Alter auch mühsamer.
Neee, sägen, spalten und aus dem Wald holen tu ich net...ist mir zu mühsam....mur fehlt auch das Equipment wie Traktor etc...mir reicht es schon, den ganzen Mist einzuräumen. An Alter musst denken. Zwei Heizzysteme sind usus, denke ich....da bist flexibel....und die Strompreise sind trotz der saftigen Erhöhung immer noch sehr moderat im Vergleich zu D.

==========================================
Hinzugefügt 2 Minuten 1 Sekunde nach Erstellung des Beitrags

IMG_20210420_091231.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar

Benutzer 989 gelöscht
Reactions:
Dez 2021 08 23:50

Re: Preis für Heizöl

Ungelesener Beitrag von Benutzer 989 gelöscht

Trojica hat geschrieben: 7. Dez 2021 10:50 ...und die Strompreise sind trotz der saftigen Erhöhung immer noch sehr moderat im Vergleich zu D
Wenn man die Preistreibereien für Heizöl und Erdgas beäugt....sind die Strompreiserhöhungen noch relativ.

Es kommt darauf an, wie die Anlage eingestellt ist. Der Eine benötigt mit seiner Sole-Wärmepumpe 2.500 kWh
der Andere mit fast der gleichen Anlage rund 4.500 kWh.

Trotzdem noch wirtschaftlich, wenn man in Summe gute 1.100 € rechnet ( mit einem 0,24€ Kurs, WP-Tarif )
Der Gas-Verbraucher muss teilweise schon 2.500 € regional hin legen, excl. Grundgebühren.

Man sieht, wo der Trend hin geht....ganz klar Strom-Heizung. Die wollen die Fossil-Verbrenner weg haben,
egal ob Gas, RohÖl, usw.
Irgendwann geht es den Holzverbrennern an den Kragen....dank Ökodiktatoren ( siehe auch neue Regierung -
welche schwerst linkslastig formiert )

Die Richtlinien, welche von Bruzzel kommen, werden auch die Slowenen tangieren - analog wird der gleiche
Schmuh in SLO wie in D kommen. Kopiert wird dann 1:1
Benutzeravatar

Trojica
Gehört zum Foruminventar
Reactions:
Beiträge: 3417
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia
Feb 2022 01 21:21

Re: Preis für Heizöl

Ungelesener Beitrag von Trojica

Hab mal geschaut, was ich für meine grob geschätzten 8000 Kwh ( Brauchstrom, Warmwasser, Heizung ) in D zahlen müsste...sind bei der EnBW runde 3300 €....hier bezahle ich runde 950 € dafür....klar, der Preis steigt hier auch.... aber wir sind noch deutlich von dem Wahnsinn von D entfernt
Benutzeravatar

Trojica
Gehört zum Foruminventar
Reactions:
Beiträge: 3417
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia
Feb 2022 02 19:08

Re: Preis für Heizöl

Ungelesener Beitrag von Trojica

:fireworks: was für mich eine bodenlose Frechheit ist, dass die Grossindustrie für diese Strommenge lediglich einen dürren zweistelligen entrichten muss. Der Bürger muss alleine für den Klimawahnsinn und Ökoirrsinn aufkommen! Aber der Deutsche ist stolz drauf und bezahlt gerne, auch wenn er dabei wirtschaftlich zu Grunde geht :ueberleg:
Benutzeravatar

Benutzer 989 gelöscht
Reactions:
Feb 2022 03 02:01

Re: Preis für Heizöl

Ungelesener Beitrag von Benutzer 989 gelöscht

Trojica hat geschrieben: 1. Feb 2022 21:21 ..sind bei der EnBW runde 3300 €....hier bezahle ich runde 950 € dafür....klar, der Preis steigt hier auch....
Kenne auch DUDEs, welche vor der ganzen Preistreiber-Trah-Rah-.Zeit noch rund 1.200 € bezahlten und nun
rund 3 x mehr Geld - man kann es kaum glauben - aber es ist so.
Der ganz Andere hat noch 5.000 Liter Rohöl im Tank - aber in den Winterzeiten verbrät der hungrige Wolf-Kessel
so seine 16 - 18 Liter pro Tag, für eine 160 m2 Bude, Alt, Baujahr 1960 oder gar 1950.
Der ganz Andere kommt mit 600 Liter Öl auf gleicher Fläche aus, incl. Keller ( Baujahr 2016 = Ziegelbau 38er +
Thermoputz - der eh nichts bringt )

Mit 950 € ist man schon sehr sauber bedient. d.h. genauer, dass rund 5 € der Quadratmeter kostet. Laut Studien
werden im Schnitt in Deitschlan 15 - 18 € verbraten.
Da braucht man kein überteuertes Passivhaus + Obsoleszenz-Technik mehr.

Irre ist, dass die Tanker und Öllager vor/an den Häfen rand voll sind und die Aktien/Börsenwerte linear steigen, im
Ölbereich. Die Aramco Papiere sind die Teuersten, noch vor Apfel-Rechner, MIkrosoft-Devil-666-Verein, amzon usw.

Dennoch wird Preistreiberei betrieben, weil die Finanz-Industrie sich die Hände reiben. Alles Beständige soll komplett
um-gekrempelt werden, egal ob EnEV-kfw-Haus, eeg-Kram, PKW-Märkte, Energiemanagement, ....usw. bis zur
Komplettdigitalisierung.

Muss der alte Scheixx raus....wird neuer Umsatz generiert - Ob am Ende dann noch wirtschaftlich, das Ganze...steht
auf einem anderem Blatt Papier.
Nur können die Leute immer weniger verstehen, weil der DinNorm-Jungle die Hirne der Konsumschuldner noch mehr
aus brennt...

Die Grün-Roten wollen den fossilen Stoff weg haben ....Kommt der Ukraine/USA-Russenkrieg....ist es dann gänzlich
aus.
Dreht der Putin den Hahnen ab....fehlen rund 1.000 TWh Erdgas-Energie

Mein Lieblingsmärchen in der Kindergartenzeit: " Des Kaisers neue Kleider "
Bild
Benutzeravatar

Trojica
Gehört zum Foruminventar
Reactions:
Beiträge: 3417
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia
Feb 2022 03 20:03

Re: Preis für Heizöl

Ungelesener Beitrag von Trojica

posteo hat geschrieben: 3. Feb 2022 02:01 Irre ist, dass die Tanker und Öllager vor/an den Häfen rand voll sind und die Aktien/Börsenwerte linear steigen,
Der Handel mit Termingeschäften/Rohstoffen ist äußerst lukrativ. Das ganze Desaster der explodierenden Preise/Rohstoffpreise ist ein Resulat der irrsinnigen Spekulationen :multipissed:
Benutzeravatar

Benutzer 989 gelöscht
Reactions:
Feb 2022 04 19:59

Re: Preis für Heizöl

Ungelesener Beitrag von Benutzer 989 gelöscht

Trojica hat geschrieben: 3. Feb 2022 20:03 Das ganze Desaster der explodierenden Preise/Rohstoffpreise ist ein Resulat der irrsinnigen Spekulationen
In der realen Welt gibt es ein Überangebot - Preise werden durch Wetten/Shorts generiert.

Der Rohölpreis wird weitgehend durch das Verhältnis von Angebot und Nachfrage bestimmt ...heisst es
schwammig in der Literatur.
Aktuell widersprüchlich, wenn das Angebot größer als groß. Nach Marktsituation müsste der Most
preisgünstiger sein - aber politisch nicht gewollt, bzw. von den geschmierten Polit-Adlaten nicht gewollt.

Neben der Umsatzsteuer, werden rd. 10 % Energiesteuer fällt.
CO2-Abgabe 7,96 Cent Brutto pro Liter
d.h. auf 2.000 Liter Heizöl, kommen noch mal 160 € auf den Preis drauf. Verdoppelt sich die co2-
Abgabe...sind analog dann knap 320 € extra fällig - für die leeren Finanzkassen
Benutzeravatar

Trojica
Gehört zum Foruminventar
Reactions:
Beiträge: 3417
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia
Feb 2022 05 11:05

Re: Preis für Heizöl

Ungelesener Beitrag von Trojica

Stefan_Sch hat geschrieben: 24. Sep 2021 15:22 Putin erpresst uns gleichzeitig mit seinen Gaslieferungen
Und ich sage euch, es fehlt die Mutti.... die hätte eem Putin in die Eier getreten...Putin hat vor Mutti riesen Respekt. Mutti ist weg und Putin erhebt sich aus dem Staub. Scholz ist ein lieber Kerl, aber ohne Carissma....und dazu noch die grüne schöne Frau....das wird nix :nurnicht:
Benutzeravatar

Benutzer 989 gelöscht
Reactions:
Feb 2022 06 23:44

Re: Preis für Heizöl

Ungelesener Beitrag von Benutzer 989 gelöscht

Trojica hat geschrieben: 5. Feb 2022 11:05 Mutti ist weg und Putin erhebt sich aus dem Staub. Scholz ist ein lieber Kerl, aber ohne Carissma....und dazu noch die grüne schöne Frau....das wird nix :nurnicht:
Glaube eher, dass ein Hr. Dr. Kohl beim Putin mehr reissen würde. Frau Dr. Merkel war zu straff vor dem US+A-Karren eingespannt
und bewegte sich so, wie die US+A-Marionetten-Seile-Reisser es wollten.

Böse Stimmen behaupten, dass Deitschelande ein 51.-ter Bundesstaat der US+A sei....oder
ein Terretorial-District, neben den 5 Anderen ?
Obwohl die Russen mit opec nichts am Hut, lässt sich der Mr. Putins Fladimier jeden Morgen einen Zettel mit dem
aktuellem Ölkurs zum Tee servieren.
Russische Wissenschaftler wussten schon vor knapp > 150 Jahren, dass Öl in der Erde ständig nachproduziert wird.
Dass Öl aus vermorschten Hölzern generiert wird...ist wohl eher ein Gerücht, welches an Lehrstühlen vermittelt wird ?

ps. der Rohölverbrenner soll abgeschafft werden - daher steigen die Preise oder es werden gar Ölverbrenner
gänzlich verboten, wie bereits in Österreich
Benutzeravatar

Trojica
Gehört zum Foruminventar
Reactions:
Beiträge: 3417
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia
Feb 2022 28 17:03

Re: Preis für Heizöl

Ungelesener Beitrag von Trojica

Österreich untersagt ab 2023 denn Einbau von Gasheizungen. Ich finde, ein richtiger Schritt angesichts der Situation.

Deutschland wird schmerzhaft umdenken müssen in seiner Energiepolitik. Von wegen Kraftwerke bauen, die mit Erdgas befeuert werden. :multijump:
Ich denke, die Kernenergie und Kohlekraftwerke werden Deutschland noch lange Zeit erhalten bleiben. Oder muss jeder auf seinem Grundstück ne Biogasanlage installieren :ueberleg: