Neues Mautsystem ab 04/18 für Fahrzeuge >3,5t

Trautes Heim, Glück allein
Benutzeravatar

Tom
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 2683
Registriert: 20. Jun 2009 22:50
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: Schwaobaländle
Slovenia
Apr 2018 20 15:17

Re: Neues Mautsystem ab 04/18 für Fahrzeuge >3,5t

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

posteo hat geschrieben:
19. Apr 2018 23:51
ich finde Zugfahren super...Nachtzug fahren mit Platzreservierung, class 1 ...

Peking - Shanghai 1.318 km in 5,5 h
Bagdadbahn
Transsibirische Eisenbahn
Diese Strecke würde ich auch eher nicht mit dem Auto zurücklegen :schadenfroh:
Manche Leute drücken nur ein Auge zu, damit sie besser zielen können.

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
France Prešeren
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5399
Registriert: 13. Jun 2009 13:34
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: Novo mesto
Slovenia
Apr 2018 20 20:53

Re: Neues Mautsystem ab 04/18 für Fahrzeuge >3,5t

Das Problem mit dem Zug ist, dass man vor Ort nur schlecht mobil ist. Leiht man sich für die Zeit in Slowenien ein Auto aus, lohnt es sich auch schon nicht mehr. Muss man in Slowenien nicht durch die Weltgeschichte fahren, geht es natürlich.
Nazadnje še, prijatlji,kozarce zase vzdignimo,ki smo zato se zbrat'li,ker dobro v srcu mislimo.

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5162
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Geschlecht: weiblich
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Uruguay
Apr 2018 21 18:01

Re: Neues Mautsystem ab 04/18 für Fahrzeuge >3,5t

In Slowenien gibt es ein recht gutes Bussystem. Zugtickets sind günstig, wie auch Bahn-Card-Preise.
Park&Ride-Parkplätze gibt es auch mehr, wie vor paar Jahren.

In Ljubljana selber sind die Parkplatzangebote, speziell am Wochenende eh recht mau. Da fährt man dann
ewig herum, bis man mal einen Parkplatz findet. Völliges Chaos...
Mit Parkplätzen haben die dort nix im Griff...

Fährt man da von Okolica gen Ljubljana-Bolana mit der Bahn...bezahlt man nicht mal 2 Euro. Da ist jede
Parkplatzgebühr merklich teuriger.

Man kommt in der Regel in ganz Slowenien ganz gut von A nach B, auch ohne Taxi und Mietwagen.
Bei Atet kostet ein vw Polo Mietwagen am Flughafen, für knapp eine Woche rund 150 euro, incl. Autobahnvignette,
unlimited Kilomter, incl. Steuer...

Das Problem ist, dass Zahlreiche einfach sehr unflexibel geworden sind, was Bus&Bahnfahrerei anbelangt.




ps.
Sehe es an der komischen Verwandtschaft
..................................................................sind alle auf Autos fixiert. Da fährt Keiner mehr Öffentliche.
Wird vermutlich als sozialer Abstieg gewertet.
Wer dicke Karre fährt...ist was?

Wenn man denen erzählt, dass man da mit dem Zug um her fährt...ticken die regelrecht aus, ...
die Gestörten. Die können das gar nicht begreifen, dass man lieber mit den Öffentlichen herum fahren
möchte. Irgendwie klingeln beim Slowenen die Alarmglocken im Schädel...wenn die Bus, Bahn oder Bus
hören...

Holt man sich einen Leihwagen...können sich die Aborigenes, Locals mit den Unfallgegnern um her ärgern.
Ein Vorteil vom Leihwagen.

In Thailand ist zb. eh immer der Ausländer schuld, auch wenn er nicht schuldig ist.
Der Farang ( der depperde Ausländer in Thailand ) ist dort nur ein Geldautomat auf zwei Beinen ... ein Trottel
halt..