Janša soll neuer Premier werden

Nationale und internationale Politik
Benutzeravatar

Thema-Ersteller
posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5263
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Geschlecht: weiblich
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Uruguay

Janša soll neuer Premier werden

Ungelesener Beitrag von posteo » 27. Feb 2020 21:54

Janša soll neuer Premier werden

Sloweniens Politikveteran Janez Janša steht vor seiner dritten Kür zum Regierungschef. 
Regierungs-Scheffe....dann Knast
Bild
....dann wieder Regierungs-Scheffe ....sehr, sehr geil...
würde Mike Tyson sagen
https://www.diepresse.com/5775608/slowe ... n?from=rss



Das Comeback von Janez Janša: Vier-Parteien-Koalition in Slowenien steht

Janez Janša musste nach der slowenischen Parlamentswahl im Juni 2018 rund eineinhalb
Jahre auf seine Chance warten. 
Nach zähen Verhandlungen steht Janez Janša vor seinem Ziel, er dürfte die notwendigen
Stimmen für den Sprung an die Regierungsspitze zusammen haben.

https://www.diepresse.com/5774780/das-c ... t?from=rss

Benutzeravatar

Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 2095
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia

Re: Janša soll neuer Premier werden

Ungelesener Beitrag von Trojica » 28. Feb 2020 19:14

So was ähnliches hatten wir doch im Nachbarland mit Berlusconi....

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5263
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Geschlecht: weiblich
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Uruguay

Re: Janša soll neuer Premier werden

Ungelesener Beitrag von posteo » 1. Mär 2020 00:44

Trojica hat geschrieben:
28. Feb 2020 19:14
So was ähnliches hatten wir doch im Nachbarland mit Berlusconi....
...wurder Bunga-Bunga-Mann nicht zu Sozialstunden in einem Krankenhaus verdonnert, mit Auflagen ...statt
Knast für Steuerhinterziehungen + kifi-Party-Aktionen ?

ps. der Janša wäre gar nicht mal so verkehrt ...sind aber am Ende auch alles Bruzzel-Mitläufer, welche im Rat
nur als Quote mit hängen und keine entscheidenden Positionen haben.
Die müssen halt alles schön brav mit machen, was die Leute dort in Bruzzel vor schnattern... irgend wann herrschen
in
Slowenien die gleichen Konditionen vs. Dunkeldeutschelande. Nur die Fahnen hängens nicht ab....die Patrioten in
Slovenija.
Dafür wird schon die stajerska garda sorgen, incl. Rambo-Zmago ... :grindevel:

Am Ende wird Alles noch teurer, die Inflation bereitet den slowensichen Bürgern Schmerzen...die Banken sind bald alle pleite
... Wer noch eigene Hühner hat und einen 3.000 m2 Garten für Selbstversorgung, Waldflächen, Edelmetalle....kann noch froh
sein...

Benutzeravatar

France Prešeren
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5449
Registriert: 13. Jun 2009 13:34
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: Novo mesto
Slovenia

Re: Janša soll neuer Premier werden

Ungelesener Beitrag von France Prešeren » 1. Mär 2020 12:24

Am Freitag gab es eine Demo von rund 1000 Personen vor der SMC Parteizentrale. Sie protestierten gegen den Koalitionsvertrag der SMC und der DeSUS mit Janšas SDS. Die beiden Parteien hatten einst versprochen, mit der SDS keine Koalition zu bilden.

Bild
Nazadnje še, prijatlji,kozarce zase vzdignimo,ki smo zato se zbrat'li,ker dobro v srcu mislimo.

Benutzeravatar

robbie-tobbie
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1060
Registriert: 14. Jul 2013 10:21
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: NRW
Germany

Re: Janša soll neuer Premier werden

Ungelesener Beitrag von robbie-tobbie » 5. Mär 2020 20:11

Oh Mann, was geht da wieder ab zu Hause... sind die denn alle verblendet? :schwindlig:
Viele Grüße, Robert

***************
Manchmal hat man einfach kein Glück - und dann kommt auch noch Pech dazu.

Benutzeravatar

Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 2095
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia

Re: Janša soll neuer Premier werden

Ungelesener Beitrag von Trojica » 5. Mär 2020 22:20

robbie-tobbie hat geschrieben:
5. Mär 2020 20:11
sind die denn alle verblendet
Thüringen läst grüssen...so in etwa

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5263
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Geschlecht: weiblich
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Uruguay

Re: Janša soll neuer Premier werden

Ungelesener Beitrag von posteo » 6. Mär 2020 14:23

Slowenischer Oppositionsführer Janša zum neuen Regierungschef gewählt

Mit dem 61-jährigen Langzeitpolitiker kommt in Slowenien ein enger Verbündeter des ungarischen
Ministerpräsidenten Viktor Orbán wieder an die Spitze der Regierung

Bild

Der zweimalige slowenische Expremier Janez Janša wurde am Dienstag vom Parlament in Ljubljana
erneut zum Regierungschef gewählt. Er hat nun 15 Tage Zeit, um die Namen seiner Minister zu nennen.
Der Sieg war Janša so gut wie sicher, ein Koalitionsvertrag war bereits im Vorfeld unterschrieben worden.

https://www.derstandard.at/story/200011 ... -die-macht


Sloweniens Oppositionsführer Janša mit Regierungsbildung beauftragt

2018 scheiterte Janez Janša, weil niemand mit ihm zusammenarbeiten wollte. Die Gegner von damals stehen
nun für eine Koalition bereit

https://www.derstandard.at/story/200011 ... beauftragt

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5263
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Geschlecht: weiblich
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Uruguay

Re: Janša soll neuer Premier werden

Ungelesener Beitrag von posteo » 6. Mär 2020 21:36

...es wird immer kurioser ....
Jansa paar sich nun offiziell mit den Identitären ....das wird den Kurz freuen ( ironisch ) + die Wirtschafts-
Beziehungen vermutlich eher dämpfen...die nächsten paar Monde

Slowenische ÖVP-Schwesterpartei mit Sympathien für Identitäre

Ex-Premier Janez Jansa teilte erst am Montag einen Tweet von "Generacija identitete", und es gab mehrmals
gemeinsame öffentliche Auftritte von SDS-Politikern und Identitären.
Generacija identitete ...haben die Slowenen schon im Kunstbereich.....wie die Laibach Musikantenstadel-Gruppe
.....gibt es in Schweden einen Ku-kucks-Clan, ganz ohne Masken ...
Bild
https://siol.net/novice/slovenija/gener ... gon-467050

diverse Linken im Land ...werden vermutlich wieder rebell-ier-en ...
Die gesamte slowenische Identitärenbewegung "steht aufrecht und standfest hinter dem österreichischen
Mitkämpfer Martin Sellner."
https://www.diepresse.com/5606329/slowe ... kommentare

Benutzeravatar

Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 2095
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia

Re: Janša soll neuer Premier werden

Ungelesener Beitrag von Trojica » 7. Mär 2020 10:25

Blöde Frage meinerseits....Jansa hat mit Pahor nix zu tun?

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5263
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Geschlecht: weiblich
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Uruguay

Re: Janša soll neuer Premier werden

Ungelesener Beitrag von posteo » 7. Mär 2020 22:38

Trojica hat geschrieben:
7. Mär 2020 10:25
Blöde Frage meinerseits....Jansa hat mit Pahor nix zu tun?
Pahor hat als Präsident eine re-präsentative Funktion und ist obersterer Müllitär-Chief. Er gehört den Sozialdemokraten
an...genauer ZLSD. Ist roter als rot. Jansa war ab 2012 kurz Nachfolger für Pahor, welcher damals als Ministerpräsident
tätig war. Pahor, als Präsident, wurde ( wird ) vom Volk gewählt vs. D

Jansa war nach der Unabhängigkeit sozialdemokratisch orientiert. Heute strebt Jansa eher eine Mitte-rechts-Koalition
mit paar kleineren Adlaten-Parteien an. Er benennt als Ministerpräsident auch die neuen Minister.
Er unterhält löbliche Verbindungen zu Orban. Offiziell hat der Pahor politisch eher ein Problem...im Hintergrund werden
die Cremeschnitte, Krof + Krajnska aesen ...und paar Slivos, Teran dazu kippen. Alles ein politisches Theater ...