Janša soll neuer Premier werden

Nationale und internationale Politik
Benutzeravatar

Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 2220
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia

Re: Janša soll neuer Premier werden

Ungelesener Beitrag von Trojica » 26. Apr 2020 18:25

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

posteo hat geschrieben:
7. Mär 2020 22:38
Merkel muss weg
wer machts besser? Die anderen Hampelmänner in Berlin?

Sie schmeisst im Augenblick, im Gegensatz zu den anderen Ländern, ihren Laden ganz gut....

sage ich vielleicht auch deshalb, weil D ist das Land mit der besten Coronabilanz und wird net von Wahnsinnigen regiert, deren Allerheilmittel übertriebene Ausgangssperren und Abstrafungen sind.

Ich hoffe, diese Hampelmänner auf den diversen politischen Bühnen werden vom Wähler, infern diese noch können, gnadenlos abgewatscht

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5328
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Geschlecht: weiblich
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Uruguay

Re: Janša soll neuer Premier werden

Ungelesener Beitrag von posteo » 26. Apr 2020 19:35

Trojica hat geschrieben:
26. Apr 2020 18:25
Ich hoffe, diese Hampelmänner auf den diversen politischen Bühnen werden vom Wähler, infern diese noch können, gnadenlos abgewatscht
Da wird vermutlich nicht viel passieren, die nächsten paar Jahre, weil die Wahlschafe immer die gleichen Laffen wählen.

Die AfD-Adlaten ( mit paar sehr guten Leuten ) sitzen auch nur im berliner Schützengraben und kassieren fett die
Kohle vom Staat - die holen sich max. 18 % Stimmen und das war es dann auch - Reissen tun die nicht viel - sind
weniger eine Volkspartei ....eher eine Partei, welche aus Protest gewählt wird, damit die Führenden wieder auf
den Weg kommen
Keine Mindestlohn- + Miet-Zins-Zahler-Unsterstützung.... So lockt man keine Flocken an Land - wenn es um Wählerstimmen
geht -
deshalb wandern die ganzen Wähleradlaten zu den Grünen ( gezwungenermaßen, weil sonst nichts mehr viel
übrig im Geldbeutel am Monatsende )




Analog geht man kaum noch wählen, weil die ganze Wählerei eh nichts bringt.
Möglich, dass Merkelmutti das geringere Übel noch ist? Wenn der Haberbecks-Bier-Knaller kommt, ... ist es dann ganz ...
ganz ....ganz schlimm

Leider haben die letzten Merkeljahre kaum Verbesserungen für den kleinen OTTO-Normalverbraucher gebracht -
eher ein komplettes Chaos.
Planaungssicherheit ist kaum gegeben, weil ständig die Polit-Wurst sich dreht, wie die Fahne im Wind

? evtl. macht der Armin Laschet zukünftig eine bessere Figur? Die Nebengremium-Diskussionen in Hinterkammern treibt noch
mehr Unternehmer aus dem Land und ein Hr. Merz ist auch kein Garant für zukünftige Veränderungen ( da auch nur
ein Kriegsgewinnler und ein egoistischer Kohlekassierer )

Erst am 6. Mai gibt es von Mutti neue Instruktionen...nicht am 30. April - Debatten hin oder her....aber zahlreiche
Unternehmer gehen die nächsten paar Wochen massivst pleite ... und sind dann komplett am Ar.ch )
In unserem Dorf befinden sich gerade > 500 Unternehmen im Tiefschlaf....da funktioniert nichts mehr ....Alles
am Ende -

Die sollen die Gefährdeten vergattern und nicht die ganze Wirtschaft lahm legen - so geht nichts mehr weiter




ps.
jährlich hauen > 250.000 DUDE aus Deutschland ab - zu meist Leute mit KnowHow + Zaster im Koffer ...dafür kommen
höchstqualifizierte Facharbeiter, die vermutlich kaum lesen, rechnen, schreiben können. Thailand, Philippines, Vietnam,
würden solche Leute erst gar nicht in das eigene Land lassen ...
Selber ist man froh, ... wenn man zukünftig sehr bald weg ist ... aus D. Arme Hunde sind die Hilfs-Sherriffe, ...welche in
dem Loch noch bis zur Rente weiter wursteln müssen ...und dann mit einer Rente auf Sozialhilfe-Niveau auskommen
müssen ....leider ( > 22 Milliarden Überschuss, lt. Scholz ....ja, ja )