Fehltritt Italiens

Nationale und internationale Politik
Benutzeravatar

Thema-Ersteller
Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1444
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort:
St Helena
Feb 2019 13 22:46

Fehltritt Italiens


Benutzeravatar

robbie-tobbie
Dem Forum verfallen
Beiträge: 898
Registriert: 14. Jul 2013 10:21
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: NRW
Germany
Feb 2019 14 18:49

Re: Fehltritt Italiens

So ne Tröte :lachend:

Mir hätte viel besser gefallen "es lebe das slowenische Istrien"! :mrgreen:
Viele Grüße, Robert

***************
Manchmal hat man einfach kein Glück - und dann kommt auch noch Pech dazu.

Benutzeravatar

France Prešeren
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5116
Registriert: 13. Jun 2009 13:34
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: Novo mesto
Geschlecht:
Slovenia
Feb 2019 14 19:58

Re: Fehltritt Italiens

Anzumerken ist, es handelt sich um einen Italiener ohne staatstragende Funktion innerhalb Italiens. Es ist der EU Parlamentspräsident. Daher hat es mit Italien nichts zu tun, außer dass die Person eben den italienischen Pass hat.

Soll er doch quasseln.
:keinedrogen:
Nazadnje še, prijatlji,kozarce zase vzdignimo,ki smo zato se zbrat'li,ker dobro v srcu mislimo.

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 4718
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Hungary
Feb 2019 15 15:40

Re: Fehltritt Italiens

Mittlerweile hat sich das Twitter-Gewitter ja gelegt.

Vemrutlich geht Antonio Tajani elendig die Muffe, wenn er sich mit
Violeta Bulc anlegt...

Violeta betreibt Teakwondo - da hat der Tajani ganz schlechte Karten,
wenn es zum Kampf Frau ...ähm Mann gegen Mann kommt
Bild

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 4718
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Hungary
Feb 2019 15 17:14

Re: Fehltritt Italiens

es gibt wieder mal eine Petition :smile:
Sloweniens mitregierende Sozialdemokraten verfassten eine Petition, in der sie Tajanis Rücktritt forderten.
Miro Cerar verlangt eine Entschuldigung -

https://diepresse.com/home/ausland/eu/5 ... ern.portal

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1444
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort:
St Helena
Feb 2019 24 13:09

Re: Fehltritt Italiens

https://de.sputniknews.com/amp/politik/ ... len-staat/

Die Deppen mehren sich....Inseln entstehen und verschwinden....hoffentlich ist die Insel jenseits des Ärmelkanals bald dran :spinnt:

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 4718
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Hungary
Feb 2019 24 17:40

Re: Fehltritt Italiens

Trojica hat geschrieben:
24. Feb 2019 13:09
...hoffentlich ist die Insel jenseits des Ärmelkanals bald dran
Der Brexit gibt den uk-Briten noch den nötigen Rest...dann wird der Aussenminister
vermutlich eh wieder sehr bald ausgetauscht ?
Uk + EU = ist dann wohl in paar Wochen eher Geschichte ? :smile:


interessanter Bericht..
„In Zusammenarbeit mit US-amerikanischen Geologen wurden auf jugoslawischem Boden 1952 zwei reiche Uranvorkommen entdeckt, in Slowenien und Mazedonien. In einem Dokument vom Juli 1979 heißt es, dass allein die slowenischen Vorkommen rund 300.000 Tonnen Uran jährlich liefern können. Das wäre genug, um 300 Tonnen Uranoxid herzustellen“, sagt der Professor.
https://de.sputniknews.com/politik/2017 ... ieg-folgt/

Interessant ist, dass die meiste Grundwasserkontaminierung mit Uran in D aus marokkanischen Phosphat-
Düngemitteln generiert wird und nun die Gewässer in D radioaktiv belasten. Juckt nur Keinen groß die Bohne ...

Interessant wäre, wo die Vorkomm in SLO sich genauer befinden? wenn jährlich 300.000 to jährlich
geliefert werden könnte ?

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1444
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort:
St Helena
Feb 2019 24 18:55

Re: Fehltritt Italiens

300000 T Uran? Die müssten sich ja in irgend einer Form strahlungstechnisch bemerkbar machen?

Kann ja nur im Alpenbereich sein, geologisch im Urgestein?

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 4718
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Hungary
Mär 2019 10 18:09

Re: Fehltritt Italiens

Trojica hat geschrieben:
24. Feb 2019 18:55
geologisch im Urgestein?
da 1/3-tel von Slowenien komplett unter-höhlt ...werden die Uran-Gesteine vermutlich
im Alpenbereich sich verstecken...

Wären im Unterland die Gesteinsschichten, wäre ja die 48 km lange slow. Küste
komplett kontaminiert.
Die Marrokkaner sind nun umgeschwenkt, von Düngemittel auf Uran-Produkton.
Vermutlich mehr Schekel Schekel für die Nordafrikaner, wenn die Franzosen,
Slowenen, Ungarn, mehr Atomstrom gen D liefern müssen, wenn die Merkel-
Hochleistungsdenker die lokalen kkw + braunkohle-Verstromer gänzlich abschalten
..weil irgend wo her muss der Most ja her kommen ?