Solaranlage / Photovoltaik

Hauptsächlich oder auch nur zeitweise
Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 4666
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Hungary
Jun 2017 27 16:54

Re: Solaranlage / Photovoltaik

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Preisupdate: ( nur als info - nicht verwandt und nicht verschwägert )

wer paar € gegenüber der MASTERVOLT Soladin 1500 sparen möchte.....
nimmt eine GROWATT 1500, oder 3000 zum halben Preis einer Soladin/Mastervolt

Die Growatt packt auch 6 x 300 Wp-Module ....oder gleich 12 x 300 Wp mit der 3000er Growatt ....bremst paar kW/h im Strom-
Zähler aus..speziell Klima-Anlagenbetreiber, den Reduktion, statt überteuerten Atomstrom

Preistip: Der Einkauf in Holland ist noch mal paar € günstiger....( NL-USt 21%, D-Ust 19% )
Der 1500er Growatt kostet netto knapp 312 € Geld...Schekel Schekel...
Bisol-Panele ab 180 ab Rampe Fabrik...( = 3 Stangen Marlboro + 1 Feuerzeug )

Wlan/wifi-Dongle wird auf ein Gerät registriert. Service-Center in Frankfurt. Falls Dongle-Registrierung fuxt, neuen Serial/
password generieren lassen.

Bild
http://www.solarxxl.com/de/Wechselricht ... 0TL-S.html

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 4666
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Hungary
Jul 2017 07 21:36

Re: Solaranlage / Photovoltaik

evtl. Angebote von Elektro Stumpfl ...
http://www.elektro-stumpfl.si/index.php/sl/
oder von
http://www.kontiki-solar.si/ sich einholen?
( nicht verwandt und nicht verschwägert, beide bieten Studer, Victronic)




ps.
wer keine 800 AH 48 V Staplerbatterie über die Alpen schleifen möchte, nimmt evtl. paar Speicherblöcke aus
Li-Eisen-Po im Kofferraum mit....
1 x so einen Block verbaut und man hat knapp 2,4 kW Speicher. In einen Kofferraum passen da leicht ein Dutzend
solcher Module, ...macht dann am Ende rund 29 kW , mit den Pylontech-Einschub-Speichern
Bild

7 Jahre Garantie
Zyklenfest - Über 6000 Zyklen bei 80% Entladungstiefe
Lithiumtechnologie - Lithiumeisenphosphat / LiFePo4
Mit vielen verfügbaren Wechselrichtern kompatibel
Hohe Lade- und Entladeleistung bis zu 5kW pro Modul möglich
Integriertes BMS in jedem Modul
Sehr hohe Speicherdichte - Geringes Gewicht und kompaktere Bauweise
Einfache Installation dank modularem Desig
merklich wartungsfreier als blei-Säure und langlebiger als blei-Gel
...kurz, der letzte Schrei in der PV-Selbstbau-Guerilla-Scene ..1 Kw Speicher, rd. 550 €

Benutzeravatar

robbie-tobbie
Dem Forum verfallen
Beiträge: 877
Registriert: 14. Jul 2013 10:21
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: NRW
Germany
Jul 2017 08 08:45

Re: Solaranlage / Photovoltaik

posteo hat geschrieben:
7. Jul 2017 21:36
In einen Kofferraum passen da leicht ein Dutzend
solcher Module, ...macht dann am Ende rund 29 kW
... und 15950 € Kosten am Allerwertesten für 29kWh :lachend:

Aber mal im Ernst: der Preis ist schon nicht mehr so unattraktiv. Suche langfristigen Ersatz für die Aufbau-Batterie in unserem Wohnmobil. Derzeit verbaut ist eine 12V 95 Ah AGM-Batterie. Davon dürfen max. 50% genutzt werden, also knappe 50Ah - wenn darunter entladen, sinkt die Zyklenzahl dramatisch.
Wenn die Preisangabe so stimmt, bekäme ich für 550€ 12V bei ca. 83Ah, davon 80% nutzbar... deutlich geringeres Gewicht, mindestens die doppelte Zyklenzahl, viel kleinere Einbaumaße. Und sehr viel höhere Stromabnahme möglich, z.B. zum Betrieb eines Wechselrichters. Wird langsam interessant! Dann müssten natürlich noch die anderen Parameter passen wie z.B. Ladeschluss-Spannung, max. Ladespannung etc. Soweit ich weiß liefert unser WoMo maximal 14,7V.

Hab mich mit dem Thema auf Grund der hohen Kosten bisher noch nicht wirklich auseinander gesetzt, jetzt wird´s wohl langsam Zeit... :klatschend:

==========================================
Hinzugefügt 4 Minuten 7 Sekunden nach Erstellung des Beitrags

P.s. hast Du eine Bezugsquelle? Finde die bei den oberen Links nicht...
Viele Grüße, Robert

***************
Manchmal hat man einfach kein Glück - und dann kommt auch noch Pech dazu.

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 4666
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Hungary
Jul 2017 08 13:04

Re: Solaranlage / Photovoltaik

robbie-tobbie hat geschrieben:
8. Jul 2017 08:45
...

Hab mich mit dem Thema auf Grund der hohen Kosten bisher noch nicht wirklich auseinander gesetzt, jetzt wird´s wohl langsam Zeit...
Das ist halt das Problem mit den blei-gel, blei-Säuren, welche leistungsmässig sehr bald in die Kniee gehen, wenn 50% überschritten.
80% Entladungstiefe, klingt schon interessant.
Leider hat die kleinste Einheit eine Kapazität von knapp 2,4 kW. Evtl. noch paar Monate warten; dann evtl. günstiger. So sind es halt
1.330 Lappen für etwas Autarkie. ( seit 2007 bis 2014 sind die Speicherpreise jährlich um 14 % gesunken )

Mit 14,7 V ist der Ladestrom allerdings nicht gerade hoch und eine 12V/100Ah von Midac, Varta, usw. kostet 200 Geld vs. ( 1.350 )
und ist vermutlich schneller geladen während der Fahrt, hält paar Jahre. Eine 24V-Maschine frisst dann nur unnötig am Tank. hmmm, ob sich
das am Ende lohnt?

Die Speicher sind eher für 48V-Converter ausgelegt; d.h. dass ein neuer Converter notwendig wird? Für Camping-Bereich gibt es massen-
weise Reine-Sinus-Wandler von 1 kVA bis 7kVA, auf 12V + 24V Basis. Bei den 48V-auf 230V Wandlern schaut es magerer,bzw. wieder
teurer aus,bzw. hat man bei DC48/-24V/12V wieder höhere Verluste ( Wirkungsgrade jenseits von Gut und Böse )

Vermutlich wird die Camping-Industrie auf Lithium-Eisenphosphat (LiFePo4)-Basis kleinere Speicherlösungen zukünftig anbieten.
Da muss man erst mal abwarten, Tee trinken und beobachten, das Ganze?


Die modularen Speicher sind wohl eher was für den Notbetrieb im Haus, Büro, Insel-Anlagen, Berghütten konzipiert.
Fällt der Strom mal aus, muss man nicht gleich den Honda-Benzin-Generator anwerfen oder wer eine Klima den ganzen Tag laufen lassen muss...kann dann den Strom-Zähleretwas aus-bremsen und bezahlt dann im Jahr je nach Kapazität rund > 500 € weniger für Elektro-Energie.
Einen Elektro-Tesla mit der artigen Speichern damit aufladen...kann man eher vergessen :mrgreen: ( Wundschdenke von Freaks )

warte immer noch auf einen Redox-Speicher...

robbie-tobbie hat geschrieben:
8. Jul 2017 08:45
P.s. hast Du eine Bezugsquelle? Finde die bei den oberen Links nicht...
ja gerne

gibt es bei greenAkku - 1KW = 620 €
https://greenakku.de/Batterien/Lithium- ... ::572.html

oder bei ebay, rd. 150 € günstiger - 1 KW = 557 €
http://www.ebay.de/itm/253001615517?ssP ... 1436.l2649

ob man als Selbstimport via aliExpress, usw. die Speicher aus China, Taiwan, Singapoore erhält ? Müsste erst mal selber
nachfragen. Schaue mal noch in NL nach?

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 4666
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Hungary
Jul 2017 08 18:25

Re: Solaranlage / Photovoltaik

LiFePO4 Batterie 12,8V 90Ah für den Camper gibt es von Victron

Datenblatt: ( nur als info )
http://www.pro-lithium.com/mediafiles// ... tterie.pdf

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 4666
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Hungary
Jul 2017 09 15:17

Re: Solaranlage / Photovoltaik

oder man nimmt 4 Stück von den Thunder-Sky/Winston 200Ah WB-LYP200AHA LiFePo4-Speichern + 3 x Polverbinder +
4 x Balancer dazu ?
Bild

ergibt die fast gleiche Kapazität wie 2 x 235 AH 12V AGM`s ...sind dafür aber rund 70 kg leichter. Sind dafür rund 45 % teurer vs. AGM,
...halten aber dann auch 3 x länger. Die AGM bieten rund 150AH, die LifePo4 rund 140 AH, da Klemmenspannung 3,2 x 4 = 12,8 V

Bei deḿ Pylontech-Einschub-Speichern hätte man für das gleiche Geld bei DoD 70% rund 33% mehr Kapazität, aber auch höhere
Verluste bei der Transformation von 48V auf 12V oder 230V, je nach Converter?

Die Winston Speicher bieten bei Minus-45°C noch über 80% Kapazität, wogegen die PyLontech-Einschueblinge bei - 10 Grad C
bereits ab-kacken. Falls der Camper draussen herum lummert, zur Winterzeit.
Die LiFePo4 benötigen auch weniger Erhaltungsladungen. Einfach die Trenner im Winter ziehen und gut

Benutzeravatar

Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1370
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort:
St Helena
Jul 2017 10 16:34

Re: Solaranlage / Photovoltaik

20170710_163033-600x800.jpg
Eine Homage an Posteo....heute installiert...Schatz hat sich nach zwei Stunden schon den Hintern verbrannt, so heiss kommt das Wasser raus
...eine Amortidationsrechnung mach ich net :klatschend:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

robbie-tobbie
Dem Forum verfallen
Beiträge: 877
Registriert: 14. Jul 2013 10:21
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: NRW
Germany
Jul 2017 11 07:46

Re: Solaranlage / Photovoltaik

posteo hat geschrieben:
9. Jul 2017 15:17
ergibt die fast gleiche Kapazität wie 2 x 235 AH 12V AGM`s ...
Mit so einer Kapazität könnte ich ja schon fast den Gasherd rauswerfen und einen Induktionsherd einbauen :lachend:

Erstmal danke für die vielen Infos. Jetzt muss nur noch die AGM-Batterie den Geist aufgeben, damit ich Schatz überzeugen kann, dass wir DRINGEND eine bessere Lösung brauchen :wink:
Rein rechnerisch ist das natürlich eine zweifelhafte Sache. Aber Männer brauchen ab und an mal Bastelprojekte - wäre halt ein "nice to have". Dazu dann noch zwei Solarpaneele mit gesamt ca. 400WP auf´s Dach, das würde die Sache abrunden.
Viele Grüße, Robert

***************
Manchmal hat man einfach kein Glück - und dann kommt auch noch Pech dazu.

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 4666
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Hungary
Jul 2017 12 01:24

Re: Solaranlage / Photovoltaik

Trojica hat geschrieben:
10. Jul 2017 16:34
..heute installiert...
schönes Dusch-Säu-leh....

...in welchem Baumarkt erhält man so eine Du-schlampe + Säu-leh ..die macht was her...



robbie-tobbie hat geschrieben:
11. Jul 2017 07:46
Rein rechnerisch ist das natürlich eine zweifelhafte Sache. Aber Männer brauchen ab und an mal Bastelprojekte - wäre halt ein "nice to have". Dazu dann noch zwei Solarpaneele mit gesamt ca. 400WP auf´s Dach, das würde die Sache abrunden.
es funktioniert auch günstiger mit 4 x 100 AH Akkus zu je 139,00 € ( + 3 x Brücken für knapp einen 5er pro Stück + 4 x Balancer zu je 9 € )
Gewicht: 4 x 3,5 kg
Eine gute AGM kostet auch, je nach Kapazität gleich mal > 300 Geld ( wenn nicht gerade von Amazon billigst gekauft )

LiFePo4(LiFeYPO4) sind löblich: keine Lithiumbrand im Gegensatz zu den bekannten LiPos aus dem Modellbaubereich/Laptops etc.
da in LiFe(Y) zu wenig Lithium enthalten ist.
Zyklenfest: 5000!(70% DOD) Keine Sulfatierung oder kein aus-Gasen.

Ob 2 x 270 Wp auf dem Camping-Dach was bringen? hmmm...da muss man schon sehr weit südlich von Spanien stehen, damit da
groß was geladen wird. Dazu sollten die Panele noch aufständerbar sein..sonst kaum Effektivität.

Habe auch schon überlegt, ob man da paar Panele auf das Dach klemmt + eine kleine Steca dazu. Aber der Windwiderstand am Dach
bremst ein, kostet dann mehr Sprit...da ist jede Verlängerungsschnur für den Campingplatz merklich günstiger?

da besser das Geld in einen gescheiten Converter ( reinen sinus ) stecken ?

Benutzeravatar

Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1370
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort:
St Helena
Jul 2017 12 08:51

Re: Solaranlage / Photovoltaik

posteo hat geschrieben:
12. Jul 2017 01:24
in
Bauhaus Maribor....

das Teil wird schon eifrig benutzt....Nachbarin kuckt immer, wenn ich nackt unter der Solardusche stehe....aber da musd sie durch :lolwackel:

Benutzeravatar

robbie-tobbie
Dem Forum verfallen
Beiträge: 877
Registriert: 14. Jul 2013 10:21
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: NRW
Germany
Jul 2017 12 18:38

Re: Solaranlage / Photovoltaik

posteo hat geschrieben:
12. Jul 2017 01:24
Habe auch schon überlegt, ob man da paar Panele auf das Dach klemmt + eine kleine Steca dazu. Aber der Windwiderstand am Dach
bremst ein, kostet dann mehr Sprit...da ist jede Verlängerungsschnur für den Campingplatz merklich günstiger?
Die Autarkie brauche ich nicht dazu, um auf Campingplätzen zu stehen - wir stehen gerne frei, gibt tatsächlich Länder, in denen das noch möglich ist! Und der Windwiderstand macht bei einem WoMo keinen Unterschied, ist eh eine fahrende Schrankwand.

posteo hat geschrieben:
12. Jul 2017 01:24
Ob 2 x 270 Wp auf dem Camping-Dach was bringen? hmmm...da muss man schon sehr weit südlich von Spanien stehen, damit da
groß was geladen wird. Dazu sollten die Panele noch aufständerbar sein..sonst kaum Effektivität.
Es gibt ja mittlerweile Module, die sogar zu 80% abgeschattet noch Leistung bringen. Und wir sind eigentlich immer unterwegs, wenn die Sonne scheint - oder fahren dahin, wo die Sonne scheint :wink:

Aber danke für Deine Gedanken-Anstöße, werde ich in meine Planungen einbeziehen. Wie gesagt, kein "must-have" - meiner Frau darf ich gar net erzählen, was diese ganzen Basteleien kosten :totlach:

==========================================
Hinzugefügt 42 Sekunden nach Erstellung des Beitrags

Trojica hat geschrieben:
12. Jul 2017 08:51
Nachbarin kuckt immer, wenn ich nackt unter der Solardusche stehe...
Ja, so ein Adonis muss auch bewundert werden :totlach:
Viele Grüße, Robert

***************
Manchmal hat man einfach kein Glück - und dann kommt auch noch Pech dazu.