Outdoor Urlaub im Nationalpark Triglav

Den Tourismus betreffend unabhängig der Region oder der Aktivität
Benutzeravatar

Thema-Ersteller
goodguyflo
Neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 2. Aug 2018 11:16
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Keine
Wohnort: Berlin
Angola
Aug 2018 02 11:25

Outdoor Urlaub im Nationalpark Triglav

Hallo liebes Forum,

erstmal eine kurze Vorstellung: Ich bin Flo, 27 und komm aus Berlin. Gegen Mitte August möchte ich mein Auto mit Zelt und Co. beladen und nach Slowenien fahren.

Insgesamt habe ich 10 Tage Zeit und möchte diese in und um den Nationalpark Triglav verbringen. Einige Stationen hat mir der Rother Wanderführer schon verraten, so steht z.B. der Krn auf der to-do-Liste. Hierfür werde ich einige Tage auf dem Zeltplatz Camp Gabrje verbringen.

Meine Frage an euch: Ich komme aus München gefahren und weiß nicht so recht wo ich mein erstes Ziel setzen könnte. Ich habe an Bled gedacht. Gerne möchte ich 3. Stationen anpeilen und jeweils 2-3 Tage dort verbringen. Habt ihr Ideen wie eine schöne 10-Tages Route durch den Nationalpark Triglav aussehen könnte? Ich möchte viel grün, viel Wasser und viel Natur sehen. Ich bin per Auto unterwegs - also recht flexibel und habe auch kein Problem einige Kilometer abzufahren. Übernachten möchte ich in meinem Zelt. Für alle Tipps und Sehenswürdigkeiten etc. wäre ich super dankbar!

Wenn ihr mehr Informationen braucht - bitte gern und bis dahin vielen vielen Dank!
Flo



Benutzeravatar

MOMO
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 2198
Registriert: 14. Jun 2009 22:44
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Fließend verstehen und sprechen
Wohnort:
Aug 2018 02 22:06

Re: Outdoor Urlaub im Nationalpark Triglav

war doch schonmal sowas... :totlach: ..im nächsten Post dann irgendwelche Links auf Werbung.... :lolwackel:

schau mal hier: https://www.huffingtonpost.de/2017/06/0 ... 61134.html


Je mehr Löcher, desto weniger Käse

Benutzeravatar

France Prešeren
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 4829
Registriert: 13. Jun 2009 13:34
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: Novo mesto
Geschlecht:
Slovenia
Aug 2018 02 22:15

Re: Outdoor Urlaub im Nationalpark Triglav

Hallo Flo und willkommen im Forum! :gipfel:

Was Campingplätze angeht, kann ich dir nicht wirklich weiterhelfen und auch sonst kaum jemand hier, weil hier eigentlich jeder in Slowenien ein festes Dach über dem Kopf hat. :wink:

Bezüglich Möglichkeiten vor Ort hätte ich aber ein paar Tipps. Was auf jeden Fall zu so einem Urlaub gehört, ist eine Kayak-Fahrt auf der Soča. Das wird in Bled an jeder Ecke angeboten. Was ich mal im Fernsehen gesehen habe ist Paragliding in dem Gebiet. Zum Beispiel hier: https://www.3glav.com/ Dort findest du auch noch diverse andere Abenteuerspielplätze. :lachend:

Falls dich auch die Geschichte des 1. WK zwischen Österreich-Ungarn (wozu auch Slowenien zählte) und Italien interessiert, kannst du in Kobarid das Museum besuchen. https://www.3glav.com/adventures/ Auf deinen Wanderungen kommst du sehr wahrscheinlich auch an diversen Bunkern und in den Berg gehauenen Höhlen vorbei, von denen aus die Stellungen gehalten wurden. Ab und zu findet man auch Patronenhülsen.

Passend dazu kannst du die Flitscher Klause (Trdnjava Kluže) besuchen, zu der man gut wandern kann und es als Zwischenstopp mitnehmen kann. Begeistert hat sie mich damals nicht. Aber der Eintritt kostet auch nur 3€ und als kurzer Halt ist es ganz ok. http://www.kluze.net/

Die einzige Insel Sloweniens auf dem Bleder See dürfte klar sein, zu der man sich mit einem Ruderboot ähnlich den venezianischen Booten bringen lassen kann.

Schau auch mal hier https://www.tnp.si/sl/obiscite/znamenitosti/ , ob dich da etwas interessiert. Rechts oben kannst du auf englisch umstellen.

Falls du auch mal einen Ausflug aus dem Park heraus machen möchtest, sind natürlich die Höhlen von Postojna immer eine gute Wahl. https://www.postojnska-jama.eu/en/

Wie bist du eigentlich auf Slowenien gekommen?


Nazadnje še, prijatlji,kozarce zase vzdignimo,ki smo zato se zbrat'li,ker dobro v srcu mislimo.

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 4344
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Slowenischkenntnisse: Keine
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Bulgaria
Aug 2018 03 13:05

Re: Outdoor Urlaub im Nationalpark Triglav

goodguyflo hat geschrieben:
2. Aug 2018 11:25
...Mitte August möchte ich ....
Erfahrungsgemäss sind die relativ kleinen Campingplätze im Soca-Tal um die Zeit recht überlaufen. Evtl. wäre
eine Reservierung ratsam ? nur als Tip, sonst gondelt man von einem Platz zum Nächsten -
auf den kleinen Campingplätzen oft ein rechtes Chaos, zu Stosszeiten.

( ich pers. würde dort um die Zeit, zwischen Juli - August nicht absteigen - immer nur in Vor + Nachsaison-Zeiten )
Camp Polovnik in Bovec kann man empfehlen...weil die dort eine 1 A Pizzeria haben :essenbereit: Dort fährt man
sogar hin, auch wenn man nicht dort campen geht...
( dort kann man auch die Schranke selber um 4 Uhr Früh betätigen, wenn kein Personal vor Ort. Wer technisch
etwas Ahnung hat...ich schreib nur: Schraubenzieher oder -dreher...sonst muss man bis um 8 Uhr warten, bis mal
Personal an-trabt...

Der Campingplatz in Bohinj, nahe Bled kann man auch empfehlen. Wäre meine erste Anlaufstelle, gleich nach dem Karawanken-Tunnel. Dort gibt es Bergtouren ( Vogl, Skicenter ) Badesee-en für lau für Abkühlung nach Bergtour, Sauna in der Nähe, falls Regen, genug gute Wirtschaften und Berghütten )

via Bohinj kann man dann auch in das Soca-Tal fahren, ohne Umwegen via Autobahn+Primorsko-notranjska oder via Predilpass,
wo man eh kaum von der Straße aus sieht -

Im Socatal gibt es hunderte Kilometer Wander- + Radwege. Da einen speziellen Tip geben, ....ist eher uferlos.
Schöne Ecken gibt es genug, speziell Kamnik, Logartal, Bohinj, usw.

10 Tage sind recht knapp..da würde ich die Tour anständig planen ( Reservierungen per e-Mail anleiern, Berghütten anrufen, ob überhaupt
geöffnet, Karten ausdrucken oder digital archivieren, Parkplätze auskundschaften, GPS-Koordinaten auf einem
Blatt Papier speichern und alles ausdrucken + ein-tüten usw. )

Am Besten in der Früh täglich um 4 Uhr aufstarten...da ist
es dann kühler und man erhält noch besser Parkplätze, spart sich Staus, unnötigen Ärger, usw. Der früher Vogel
...fängt den Wurm

Die Hardcore-Bergziegen aus Ljubljana...fahren bereits um 3 Uhr 40 los und kippen sich erst mal paar Barcaffe, Lasko,
Cockta + Cremschnitten an der nächsten PETROL zwischen die Kiemen ...da herrscht reger Verkehr, um die Zeit, denn
der Slowene ist wie der Albaner....in der Hitz, treibt es diesen auf die Berge...weil auf > 1.600 Meter kühler es ist

so manche Verwandtschaft lümmelt mitte August oft nur noch im Haus herum, weil eine Affenhitze + Gehirnbrandgefahr.
Die sitzen dann am
Abend bis in der Früh um 3 auf der Terrasse oder nocht später, bis die Müllmänner vorbei kommen...dann Siesta..bis
zur Abendzeit + paar Kisten kühles Lasko + Tütenchips dazu ...+ TV-Glotze oder internetz-Radio-Stream