Vegane Kost in Slowenien im Vormarsch

Von leicht bis deftig
Benutzeravatar

Thema-Ersteller
posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 4344
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Slowenischkenntnisse: Keine
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Bulgaria
Aug 2018 03 16:57

Vegane Kost in Slowenien im Vormarsch

Vegane Kost macht in Slowenien die Runde und ist im Vormarsch.

Der vermutlich, sektoid unterwanderte Marlon war in Slowenien auf dem Metall-Festival und war überrascht, wie viel
Vegan dort angeboten wurde -
vermutlich ein Marketing-Gag des Veranstalters, um noch mehr Zaster aus den Taschen der
Konsumschuldner zu ziehen -
oder einfach ein Angebot für Leute, welche nach Vegan-Food ( organics ) lechzen ?

check it out:


ps. bin selber kein voll-Veganer, weil Pizza, Suppen, Pasta, frittierte Calamaris, argentinisches
Rinderhüftsteak - gegrüllt, gebacken, warm oder heiss muss...
die Kalt-Aeserei + Dörrkram, ist nicht so das Meinige - da ein ausgesprochener Mehlspeisen-Aeser.



aber leben und ..leben lassen heisst die Devise



Benutzeravatar

Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1134
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort:
St Helena
Aug 2018 03 19:09

Re: Vegane Kost in Slowenien im Vormarsch

Sind hier alles Veganer....die lassen alles Vegane durchs Schwein durch und das gibt ein super Grillgut :essenbereit: :pfannkuchen: :essenbereit:

wir essen sehr fleischreduziert..aber ein Frühstücksei und Nudeln mit Ei muss sein. ...schau dir mal die reinen Veganer an!!! ausgemergelte bleiche zittrige Zombies. ... :multijump:



Benutzeravatar

France Prešeren
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 4829
Registriert: 13. Jun 2009 13:34
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: Novo mesto
Geschlecht:
Slovenia
Aug 2018 03 21:12

Re: Vegane Kost in Slowenien im Vormarsch

Trojica hat geschrieben:
3. Aug 2018 19:09
schau dir mal die reinen Veganer an!!! ausgemergelte bleiche zittrige Zombies.
Und von wegen gesund. Fehlen ständig in der Arbeit.


Nazadnje še, prijatlji,kozarce zase vzdignimo,ki smo zato se zbrat'li,ker dobro v srcu mislimo.

Benutzeravatar

robbie-tobbie
Dem Forum verfallen
Beiträge: 783
Registriert: 14. Jul 2013 10:21
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: NRW
Germany
Aug 2018 04 09:27

Re: Vegane Kost in Slowenien im Vormarsch

Am Besten finde ich die "überzeugten Veganer", die für all das nicht-vegane, was sie vorher im Leben gefuttert haben, einen Ersatz suchen. Wenn ich doch so überzeugt bin, warum muss ich dann ein veganes Steak, vegane Würstchen etc. auf den Grill werfen? :gruebel:
Eine Bekannte zieht den Mist jetzt schon seit paar Jahren mehr oder weniger konsequent durch, hat jetzt zum größten Teil auch schon ihre Familie damit infiziert. Da wird dann Lasagne mit Hackfleisch-Ersatz und veganem Käse gemacht - gibt aber selber zu, dass der vegane Käse scheixxe schmeckt :roll: Hat übrigens seit Beginn der veganen Phase ordentlich an Gewicht zugelegt, schätze so 20kg. Die ganze Familie sieht mittlerweile total blass aus. Und aus dem ganzen Gesumse wird dann eine regelrechte Religion gemacht. Wenn ich mir mein Grillkotelett reinziehe, werden mir mitleidige Blicke zugeworfen - und so Sprüche wie "wenn Du wüsstest, was Du da isst..."
Nee, bei dem Thema bekomme ich einfach nur schlechte Laune.


Viele Grüße, Robert

***************
Manchmal hat man einfach kein Glück - und dann kommt auch noch Pech dazu.

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 4344
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Slowenischkenntnisse: Keine
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Bulgaria
Aug 2018 05 11:19

Re: Vegane Kost in Slowenien im Vormarsch

robbie-tobbie hat geschrieben:
4. Aug 2018 09:27
Am Besten finde ich die "überzeugten Veganer", ..... Ersatz suchen
Veganer, die Tofu als Ersatz für Fisch oder Fleisch konsumieren, laufen Gefahr, dass sie einen Mangel an Mineralstoffen erleiden.
Insbesondere an Kalzium, Magnesium, Eisen und Zink.
Nicht umsonst isst der Japaner traditionell zum fermentiertes Soja, Fleisch oder Fisch dazu.
Sojaprodukte beinhalten Phytinsäure und Lektine. Soja ist eine Hülsenfrucht und speichert
sehr viel toxischen Kram.

Die angeblichen gesundheitsfördernden Eigenschaften der Sojabohne sind vermutlich eher eine Erfindung und zugleich
eine Marketing-Strategie der gigantischen Nahrungsmittel- und Gentech-Industrie von Monsanto & Co. ?d
Die nächste Steigerung der sektoiden Veganer..sind die faschistischen Paleoaner, welche dann Soja auch noch
meiden

Äusserst anstrengend sind Besuche bei hardcore-faschistoid-sektoid Unterwanderten, wo es nur vegan auf dem Tisch gibt,
inclusiv deren notorischen Gespräche über veganen Fresskram,
weil diese dort nichts Anderes mehr anlangen, wie bei den Mülims, welche alles meiden, was religionsmässig ...haram ist


Prinzipiell aesen wir „westlichen“ Menschen viel zu viele Omega-6-Fette. Ist so ein Trend, wie mit dem FengShui-Kram im
Garten...
Soja fördert zudem Entzündungen, da die fettsäure-Zusammensetzungen direkt entzündungsfördernd wirken sollen.
Darmkrankheiten sind programmiert, ..wie mit dem ganzen Palmöl-Kram, welcher überall eingemischt wird.

Schilddrüsen mögen auch kein Soja, der Hormonhaushalt wird gestört und das krebs-Risiko steigt...
Soja unterdrückt das Immunsystem, Soja verklumpt das Blut,
...lt. indonesischen Studien fördert Soja Demenz, Alzheimer, ...
Babys leiden an Zinkmangel, wenn diese damit gefuttert werden. Babies brauchen Muttermilch oder Kuhmilch.

Soja ist nichts für die menschliche Ernährung....daher haben die letzten 3 x Bio Läden komplett zu gemacht...
vermutlich weil die bio-Bananen genauso gspritzt werden, wie die Normalbananen aus dem Discounter zum 99 ct
Kilopreis...

ps.
war regelmässig im Bioladen mein Guarana-Powder zu kaufen...mit der dicken Schweins-Lederjacke....die ganzen
öko-diktatorischen Verkäuferinnen, in ihren selbstgestrickten Zeckenzucht-Kitteln...haben dich an der Kasse immer
angeschaut...wie ein Massen-Killer...
ein



Benutzeravatar

Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1134
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort:
St Helena
Aug 2018 05 15:37

Re: Vegane Kost in Slowenien im Vormarsch

Ich habe die Freundschaften in D beendet, wo dauernd das Thema die vegane Fresserei war...du konntest dich mit denen kaum noch über anderes unterhalten...und dazu die permanenten Bekehrungsversuche...für mich sind diese Typen die Zeugen Jehovas der Ernährungswissenschaft :essenbereit: :pfannkuchen: :essenbereit:

Ich ernähre mich teilvegan...Lasko...Refrosk....etc



Benutzeravatar

Stefan_Sch
Begeistertes Mitglied
Beiträge: 132
Registriert: 16. Aug 2013 08:51
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort:
Aug 2018 05 15:40

Re: Vegane Kost in Slowenien im Vormarsch

Man hat den Eindruck die Menschheit verblödet. Gerade im Westen scheint die Wohlstandsverwahrlosung und Dekadenz um sich zu greifen. Immerhin kann man beruhigt sein, dass alles irgendwann endet. Diese zweifelhaften Menschen, ihre Häuser, Slowenien, die Erde, das Sonnensystem und schließlich das Universum. Ganz egal, was irgendwelche Sektierer immer verkünden.



Benutzeravatar

Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1134
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort:
St Helena
Aug 2018 11 22:59

Re: Vegane Kost in Slowenien im Vormarsch

Ein Fisch...kein Schwein...hatte 50 Kg...ein Geschenk des Sommers...Nachbar hat ihn verwertet...ich hätte ihn am liebsten wieder reingeworfen
20180801_092354-480x853.jpg


==========================================
Hinzugefügt 3 Minuten 29 Sekunden nach Erstellung des Beitrags

Das Tier hält nichts von veganer Kost :essenbereit: :lolwackel:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Benutzeravatar

Thema-Ersteller
posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 4344
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Slowenischkenntnisse: Keine
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Bulgaria
Aug 2018 13 12:33

Re: Vegane Kost in Slowenien im Vormarsch

Trojica hat geschrieben:
5. Aug 2018 15:37
Zeugen Jehovas der Ernährungswissenschaft :essenbereit: :pfannkuchen: :essenbereit:

Ich ernähre mich teilvegan...Lasko...Refrosk....etc
Mit sektoid Unterwanderten ist nicht gut Kirschen aesen. Diese hardcore-Veganer sind schon nervige Purschen, weil es da nur noch um veganen Kram geht.
Der Eine meinte neulich noch...Bahnfahren wäre nicht vegan, weil Schweineborsten in den Bremsgelägen verbaut.....dafür lässt er sich in der Karre von der
Frau über die Alpen ziehen oder verfliegt permanent Kerosin ( Kopfschüttel )
Der ganz Andere hat im Garten einen riesen, massiven Griller herum stehen...wird aber nicht genutzt, weil die Veganer hauptsächlich ihren Kram kalt aesen...
...Was man da für super Pizzas machen könnte oder Kottlets, gebratene Hähne usw.


Lasko + Refosk = immer eine gute Wahl ( Isotonische Getränke, aus 100 %-iger Bodenhaltung )
Habe verwandte Totalverweigerer, welche die guten Säfte meiden wie die Pest ....was für schwachsinnige Narren, denke ich mir dabei immer.
Sind halt auch sektoid unterwandert... Schwamm drüber...