Die Possen des Staates...

Hauptsächlich oder auch nur zeitweise
Benutzeravatar

Thema-Ersteller
Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 2416
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia

Die Possen des Staates...

Ungelesener Beitrag von Trojica » 15. Apr 2020 19:34

:lolwackel:
Was sich bei uns hier am Ort eingebürgert hat....es werden regelmäßig alle kommunale Einrichtungen, auch Bänke draussen in der Natur, sowie auch städtische Liegenschaften von der Obcina aus, mit Gift besprüht....nebenan wohn :spinnt: t Iwan, im städtischen Wohnraum, und der wurde heute wieder mit einer Giftwolke eingenebelt... zwei Gestalten mit je einer Rückentragespritze, gefüllt mit knallroter Brühe, haben das Zeug in seine Wohnung gejagt...Iwan flippt regelmäßig dabei aus :spinnt:

Benutzeravatar

robbie-tobbie
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1155
Registriert: 14. Jul 2013 10:21
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: NRW
Germany

Re: Die Possen des Staates...

Ungelesener Beitrag von robbie-tobbie » 16. Apr 2020 07:03

Was für ein Zeug mag das wohl sein? Desinfektionsmittel? :gruebel:
Viele Grüße, Robert

***************
Manchmal hat man einfach kein Glück - und dann kommt auch noch Pech dazu.

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 2416
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia

Re: Die Possen des Staates...

Ungelesener Beitrag von Trojica » 16. Apr 2020 09:48

robbie-tobbie hat geschrieben: 16. Apr 2020 07:03 Was für ein Zeug mag das wohl sein? Desinfektionsmittel
Ja...aber das Zeug ist sicher net ungefährlich...Iwan hat Angst, dass er von dem Zeug gesundheitliche Schäden bekommt...
Für mich eine sinnlose Aktion.
Hauptsache man zeigt von behördlicher Seite aus Präsenz und man kann sagen, wir tun was :spinnt:

Benutzeravatar

France Prešeren
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5527
Registriert: 13. Jun 2009 13:34
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: Novo mesto
Slovenia

Re: Die Possen des Staates...

Ungelesener Beitrag von France Prešeren » 16. Apr 2020 10:21

robbie-tobbie hat geschrieben: 16. Apr 2020 07:03 Was für ein Zeug mag das wohl sein? Desinfektionsmittel? :gruebel:
Für Iwan ist das versprühte Zeug eher nichts, aber für dessen Frau vielleicht. Habe mal im Fernsehen gehört, dass zur großflächigen Desinfektion verdünntes Wasserstoffperoxid verwendet wird und das wird auch zum Färben von Haaren verwendet. :mrgreen:
Nazadnje še, prijatlji,kozarce zase vzdignimo,ki smo zato se zbrat'li,ker dobro v srcu mislimo.

Benutzeravatar

robbie-tobbie
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1155
Registriert: 14. Jul 2013 10:21
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: NRW
Germany

Re: Die Possen des Staates...

Ungelesener Beitrag von robbie-tobbie » 16. Apr 2020 11:27

France Prešeren hat geschrieben: 16. Apr 2020 10:21 zur großflächigen Desinfektion verdünntes Wasserstoffperoxid
Und wenn das Zeug erst ins Gehirn eindringt... :lachend:
Viele Grüße, Robert

***************
Manchmal hat man einfach kein Glück - und dann kommt auch noch Pech dazu.

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 2416
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia

Re: Die Possen des Staates...

Ungelesener Beitrag von Trojica » 16. Apr 2020 14:10

Trojica hat geschrieben: 15. Apr 2020 19:34 Und wenn das Zeug erst ins Gehirn eindringt...
für das sind Politiker extrem prädestiniert dazu...weil....

das was sie von sich geben und die daraus resultierende Erkenntnis ihres Tuns...

......kann man zusammenfassend sagen:

1. Im Prinzip darfst du das Haus nicht verlassen, aber wenn du es musst, dann kannst du.

2. Masken sind nutzlos, aber vielleicht musst du eine tragen, sie können dich retten, sie bringen womöglich nichts, vielleicht aber bisschen. Vermutlich sind sie darum bald obligatorisch. Auch wenn es nirgends welche zu kaufen gibt.

3. Die Läden sind geschlossen, mit Ausnahme derjenigen, die geöffnet sind.

4. Du solltest nicht in Krankenhäuser gehen, es sei denn, du musst dorthin gehen. Dasselbe gilt für Arztpraxen, du solltest nur im Notfall dorthin gehen, aber vorausgesetzt du bist nicht allzu krank.

5. Dieses Virus ist tödlich, aber dennoch nicht allzu beängstigend, außer dass es manchmal zu einer globalen Katastrophe führen kann.

6. Handschuhe werden nicht helfen, aber sie können trotzdem helfen.

7. Jeder muss zuhause bleiben, aber es ist wichtig rauszugehen.

8. Es gibt keinen Mangel an Lebensmitteln im Supermarkt, aber es gibt viele Dinge, die fehlen, wenn man am Abend dort hin geht, aber nicht am Morgen.

9. Das Virus hat keine Auswirkungen auf Kinder, außer auf diejenigen, auf die es sich auswirkt.

10. Tiere sind nicht betroffen, aber es gibt immer noch eine Katze, die im Februar in Belgien positiv getestet wurde, als noch niemand getestet wurde, plus ein paar Tiger hier und da...

11. Du wirst viele Symptome haben wenn du krank bist, aber du kannst auch ohne Symptome krank werden, Symptome haben, ohne krank zu sein, oder ansteckend sein, ohne Symptome zu haben. Ah.

12. Um nicht krank zu werden, muss man gut essen und Sport treiben, oder essen was immer man bekommen kann, und es ist besser, nicht rauszugehen, nun ja, aber nein...

13. Es ist gesund frische Luft zu schnappen, aber man wird sehr schief angesehen, wenn man frische Luft schnappt. Und vor allem in Parks, außer man geht ohne sich hinzusetzen, obwohl man das jetzt doch darf aber nur mit Buch, oder wenn man alt ist (in welchem Alter?!?), aber nicht zu lange oder schwanger (aber nicht alt). Oder so...

14. Man darf nicht in Altersheime oder Großeltern besuchen, aber man muss sich um die Alten kümmern und Lebensmittel und Medikamente mitbringen.

15. Wenn du krank bist, sollst du nicht aus dem Haus, aber du kannst in die Apotheke gehen. Wenn du in einem Pflegeberuf tätig bist, dann kannst du auch mit mehr als 38°C arbeiten. 37,9 ist sowieso nicht schlimm, es sei denn, du bist keine Pflegekraft. Dann ist es schon manchmal schlimm.

16. Du kannst dir Restaurant-Essen ins Haus liefern lassen, das möglicherweise von Personen zubereitet wurde, die keine Masken oder Handschuhe trugen. Aber du sollst Einkäufe 3 Stunden lang draußen dekontaminieren lassen. Auch Pizza?

17. Jeder beunruhigende Artikel oder jedes beunruhigende Interview beginnt mit "Ich möchte keine Panik auslösen, aber...".

18. Du kannst deine ältere Mutter oder Großmutter nicht sehen, aber du darfst ein Taxi nehmen und einem älteren Taxifahrer begegnen.

19. Du kannst mit einem Freund herumlaufen, aber nicht mit deiner Familie, wenn diese nicht unter demselben Dach lebt.

20. Man sagt dir, dass es nicht gefährlich ist, mit der richtigen "sozialen Distanz" zu gehen. Warum kannst du also nicht mit anderen Freunden oder Familienmitgliedern gehen (einer nach dem anderen), wenn sie draußen im richtigen Abstand sind?

21. Das Virus bleibt auf verschiedenen Oberflächen zwei Stunden lang aktiv, nein, vier, nein, sechs, nein, wir haben nicht Stunden gesagt, vielleicht Tage? Aber es braucht eine feuchte Umgebung. Oh nein, eigentlich nicht unbedingt.

22. Das Virus bleibt in der Luft - nun nein, oder ja, vielleicht, vor allem in einem geschlossenen Raum. In einer Stunde kann eine kranke Person zehn anstecken, wenn es also zweifelhaft fällt, sind alle unsere Kinder bereits in der Schule infiziert worden, bevor sie geschlossen wurde.

23. Wir zählen die Zahl der Todesfälle, aber wir wissen nicht, wie viele Menschen infiziert sind, da wir bisher nur diejenigen getestet haben, die "fast tot" waren, um herauszufinden, ob es das ist, woran sie sterben werden.

24. Wir haben keine Behandlung, außer dass es vielleicht eine gibt, die anscheinend nicht gefährlich ist, es sei denn, man nimmt zu viel ein (was bei allen Medikamenten der Fall ist).

25. Wir sollten so lange eingesperrt bleiben, bis das Virus verschwindet, aber es wird nur verschwinden, wenn wir eine kollektive Immunität erreichen, also wenn es zirkuliert. Aber dafür dürfen wir nicht länger eingesperrt sein.

26. und ja du darfst mit 200 anderen Personen beim Bauhaus angestellt stehen 😂🤷

==========================================
Hinzugefügt 18 Sekunden nach Erstellung des Beitrags

Trojica hat geschrieben: 15. Apr 2020 19:34 Und wenn das Zeug erst ins Gehirn eindringt...
für das sind Politiker extrem prädestiniert dazu...weil....

das was sie von sich geben und die daraus resultierende Erkenntnis ihres Tuns...

......kann man zusammenfassend sagen:

1. Im Prinzip darfst du das Haus nicht verlassen, aber wenn du es musst, dann kannst du.

2. Masken sind nutzlos, aber vielleicht musst du eine tragen, sie können dich retten, sie bringen womöglich nichts, vielleicht aber bisschen. Vermutlich sind sie darum bald obligatorisch. Auch wenn es nirgends welche zu kaufen gibt.

3. Die Läden sind geschlossen, mit Ausnahme derjenigen, die geöffnet sind.

4. Du solltest nicht in Krankenhäuser gehen, es sei denn, du musst dorthin gehen. Dasselbe gilt für Arztpraxen, du solltest nur im Notfall dorthin gehen, aber vorausgesetzt du bist nicht allzu krank.

5. Dieses Virus ist tödlich, aber dennoch nicht allzu beängstigend, außer dass es manchmal zu einer globalen Katastrophe führen kann.

6. Handschuhe werden nicht helfen, aber sie können trotzdem helfen.

7. Jeder muss zuhause bleiben, aber es ist wichtig rauszugehen.

8. Es gibt keinen Mangel an Lebensmitteln im Supermarkt, aber es gibt viele Dinge, die fehlen, wenn man am Abend dort hin geht, aber nicht am Morgen.

9. Das Virus hat keine Auswirkungen auf Kinder, außer auf diejenigen, auf die es sich auswirkt.

10. Tiere sind nicht betroffen, aber es gibt immer noch eine Katze, die im Februar in Belgien positiv getestet wurde, als noch niemand getestet wurde, plus ein paar Tiger hier und da...

11. Du wirst viele Symptome haben wenn du krank bist, aber du kannst auch ohne Symptome krank werden, Symptome haben, ohne krank zu sein, oder ansteckend sein, ohne Symptome zu haben. Ah.

12. Um nicht krank zu werden, muss man gut essen und Sport treiben, oder essen was immer man bekommen kann, und es ist besser, nicht rauszugehen, nun ja, aber nein...

13. Es ist gesund frische Luft zu schnappen, aber man wird sehr schief angesehen, wenn man frische Luft schnappt. Und vor allem in Parks, außer man geht ohne sich hinzusetzen, obwohl man das jetzt doch darf aber nur mit Buch, oder wenn man alt ist (in welchem Alter?!?), aber nicht zu lange oder schwanger (aber nicht alt). Oder so...

14. Man darf nicht in Altersheime oder Großeltern besuchen, aber man muss sich um die Alten kümmern und Lebensmittel und Medikamente mitbringen.

15. Wenn du krank bist, sollst du nicht aus dem Haus, aber du kannst in die Apotheke gehen. Wenn du in einem Pflegeberuf tätig bist, dann kannst du auch mit mehr als 38°C arbeiten. 37,9 ist sowieso nicht schlimm, es sei denn, du bist keine Pflegekraft. Dann ist es schon manchmal schlimm.

16. Du kannst dir Restaurant-Essen ins Haus liefern lassen, das möglicherweise von Personen zubereitet wurde, die keine Masken oder Handschuhe trugen. Aber du sollst Einkäufe 3 Stunden lang draußen dekontaminieren lassen. Auch Pizza?

17. Jeder beunruhigende Artikel oder jedes beunruhigende Interview beginnt mit "Ich möchte keine Panik auslösen, aber...".

18. Du kannst deine ältere Mutter oder Großmutter nicht sehen, aber du darfst ein Taxi nehmen und einem älteren Taxifahrer begegnen.

19. Du kannst mit einem Freund herumlaufen, aber nicht mit deiner Familie, wenn diese nicht unter demselben Dach lebt.

20. Man sagt dir, dass es nicht gefährlich ist, mit der richtigen "sozialen Distanz" zu gehen. Warum kannst du also nicht mit anderen Freunden oder Familienmitgliedern gehen (einer nach dem anderen), wenn sie draußen im richtigen Abstand sind?

21. Das Virus bleibt auf verschiedenen Oberflächen zwei Stunden lang aktiv, nein, vier, nein, sechs, nein, wir haben nicht Stunden gesagt, vielleicht Tage? Aber es braucht eine feuchte Umgebung. Oh nein, eigentlich nicht unbedingt.

22. Das Virus bleibt in der Luft - nun nein, oder ja, vielleicht, vor allem in einem geschlossenen Raum. In einer Stunde kann eine kranke Person zehn anstecken, wenn es also zweifelhaft fällt, sind alle unsere Kinder bereits in der Schule infiziert worden, bevor sie geschlossen wurde.

23. Wir zählen die Zahl der Todesfälle, aber wir wissen nicht, wie viele Menschen infiziert sind, da wir bisher nur diejenigen getestet haben, die "fast tot" waren, um herauszufinden, ob es das ist, woran sie sterben werden.

24. Wir haben keine Behandlung, außer dass es vielleicht eine gibt, die anscheinend nicht gefährlich ist, es sei denn, man nimmt zu viel ein (was bei allen Medikamenten der Fall ist).

25. Wir sollten so lange eingesperrt bleiben, bis das Virus verschwindet, aber es wird nur verschwinden, wenn wir eine kollektive Immunität erreichen, also wenn es zirkuliert. Aber dafür dürfen wir nicht länger eingesperrt sein.

26. und ja du darfst mit 200 anderen Personen beim Bauhaus angestellt stehen 😂🤷

Benutzeravatar

robbie-tobbie
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1155
Registriert: 14. Jul 2013 10:21
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: NRW
Germany

Re: Die Possen des Staates...

Ungelesener Beitrag von robbie-tobbie » 17. Apr 2020 11:16

Zwar doppelt gemoppelt, kann man aber ruhig auch zweimal lesen :wink: habe herzlich gelacht :lachend:

Ja ich weiß, eigentlich ist das nicht zum Lachen, weil viel zu ernst - aber ich MUSS zwischendurch mal lachen können. Jetzt geht´s mir wieder richtig gut. Danke dafür :klatschend:
Viele Grüße, Robert

***************
Manchmal hat man einfach kein Glück - und dann kommt auch noch Pech dazu.

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 2416
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort: DortwoimmerdieSonnelacht
Slovenia

Re: Die Possen des Staates...

Ungelesener Beitrag von Trojica » 17. Apr 2020 18:50

robbie-tobbie hat geschrieben: 17. Apr 2020 11:16 Zwar doppelt gemoppelt
Pardon für das Doppelgemoppelte.... aber der Ajaxfehler schlug zu und ich habe es nicht gemerkt....werde mich bessern

Benutzeravatar

France Prešeren
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5527
Registriert: 13. Jun 2009 13:34
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: Novo mesto
Slovenia

Re: Die Possen des Staates...

Ungelesener Beitrag von France Prešeren » 17. Apr 2020 18:55

Trojica hat geschrieben: 17. Apr 2020 18:50 aber der Ajaxfehler schlug zu
Bild

Ajax macht keine Fehler :cool:
Nazadnje še, prijatlji,kozarce zase vzdignimo,ki smo zato se zbrat'li,ker dobro v srcu mislimo.

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5388
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Geschlecht: weiblich
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Uruguay

Re: Die Possen des Staates...

Ungelesener Beitrag von posteo » 17. Apr 2020 19:45

Trojica hat geschrieben: 16. Apr 2020 14:10 .....
26. und ja du darfst mit 200 anderen Personen beim Bauhaus angestellt stehen 😂🤷
Bei uns standen neulich rund mehrere Dutzend Fahrzeuge vor dem Wertstoffhof....versperrten den Kreisverkehr...
der Lidl-LKW konnte nicht anfahren.....Polizei-Sherriffs mussten schlichten....Chaos


dazu passend, Gottfried Kellers: Die öffentlichen Verleumder - Ein Volk in Blödigkeit

Ein Ungeziefer ruht
In Staub und trocknem Schlamme
Verborgen, wie die Flamme
In leichter Asche tut.
Ein Regen, Windeshauch
Erweckt das schlimme Leben,
Und aus dem Nichts erheben
Sich Seuchen, Glut und Rauch.

Aus dunkler Höhle fährt
Ein Schächer, um zu schweifen;
Nach Beuteln möcht er greifen
Und findet bessern Wert:
Er findet einen Streit
Um Nichts, ein irres Wissen,
Ein Banner, das zerrissen,
Ein Volk in Blödigkeit.

Er findet, wo er geht,
Die Leere dürft’ger Zeiten,
Da kann er schamlos schreiten,
Nun wird er ein Prophet!
Auf einen Kehricht stellt
Er seine Schelmenfüße
Und zischelt seine Grüße
In die verblüffte Welt.

Gehüllt in Niedertracht,
Gleichwie in einer Wolke,
Ein Lügner vor dem Volke,
Ragt bald er groß an Macht
Mit seiner Helfer Zahl,
Die hoch und niedrig stehend,
Gelegenheit erspähend,
Sich bieten seiner Wahl.

Sie teilen aus sein Wort,
Wie einst die Gottesboten
Getan mit den fünf Broten,
Das klecket fort und fort!
Erst log allein der Hund,
Nun lügen ihrer Tausend;
Und wie ein Sturm erbrausend,
So wuchert jetzt sein Pfund.

Hoch schießt empor die Saat,
Verwandelt sind die Lande,
Die Menge lebt in Schande
Und lacht der Schofeltat!
Jetzt hat sich auch erwahrt,
Was erstlich war erfunden:
Die Guten sind verschwunden,
Die Schlechten stehn geschart!

Wenn einstmals diese Not
Lang wie ein Eis gebrochen,
Dann wird davon gesprochen
Wie von dem schwarzen Tod;
Und einen Strohmann baun
Die Kinder auf der Haide,
Zu brennen Lust aus Leide
Und Licht aus altem Graun.